Kann man von 110 angerufen werden?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo Dearex,

wer die Nummer 110 wählt, wird in der Regel zur nächsten Leitstelle der Polizei weitergeleitet. Das Telefon der Leitstelle auf dem der Notruf eingeht hat eine ganz normale Telefonnummer unter der man das Telefon erreicht.

Von diesem Telefon aus, kann die Leitstelle natürlich auch anrufe tätigen oder den Anrufer zurückrufen, was meist dann geschieht, wenn noch Fragen auftauchen.

Wenn die Polizei mit dem Telefon anruft oder zurückruft, wird bei Dir aber nicht die 110, sondern die Telefonnummer des Telefons der Leitstelle angezeigt.

Beispiel:

  • Du wählst die Nummer 110 und wirst auf das Telefon der Leitstelle mit der Nummer: 030 / 123456789 weitergeleitet.
  • Nach dem Auflegen hat der Polizeibeamte eine Frage an Dich und ruft Dich deshalb zurück, dann wird auf Deinem Telefon die Nummer 030 / 123456789 angezeigt.
  • Nach dem Auflegen fällt Dir wieder ein, dass Du noch was vergessen hast. Dann wählst Du nicht die Nummer 110, sondern die eben angezeigte Nummer 030 /123456789. Somit ist auch sichergestellt, dass Du den gleichen Beamten am Telefon hast, der den Notruf entgegen genommen hat und nicht auf einem ganz anderen Telefon der Leitstelle landest

Der Beamte kann von dem Telefon aber nicht nur Rückrufe tätigen, sondern auch ganz normale Gespräche führen. Es spielt auch gar keine Rolle, ob nun das Telefon durch den Anruf belegt ist. Wählt Jemand die 110 klingelt halt ein freies Telefon auf der Leitstelle. Die Leitstelle der Polizei ist ja nur selten mit nur einem Beamten, sondern meist mit zwei oder auch wesentlich mehr Beamten besetzt. Es gibt Leitstellen, die sind mit 50 Beamten besetzt und für riesige Gebiete zuständig.

Wenn ich die Kommentare meiner Vorredner so lese, hat man das Gefühl die glauben, wenn man die 110 anruft, dass es nur ein einziges Telefon gibt, auf dem der Notruf aufläuft. Dem ist aber nicht so. Wer die 110 wählt, wird auf eines der zahlreichen freien Telefone der nächsten Leitstelle weitergeleitet.

Schöne Grüße
TheGrow

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unwahrscheinlich, die 110 dient nur zum annehmen von Anrufen die sofort an andere Anschlüsse weiter gegeben werden. Derjenige der Antwortet hat schon eine andere Nummer, wenn er zurück ruft. Die 110 muß ja für den nächsten Notfall wieder frei sein. Nur wenn alle nachfolgenden Plätze belegt sind kann sie mal besetzt sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Theoretisch werden die Mitarbeiter, die an den Notrufen arbeiten, auch von denen aus anrufen können. Allerdings werden die das kaum machen, da die Anschlüsse dann besetzt wären und zweitens würde bei dem Angerufenen dann eine andere Rufnummer angezeigt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ich mich richtig erinnere, wurde ich tatsächlich mal von "der 110" angerufen. War im Rettungsdienst, und die hatten nach dem Einsatz noch eine Frage. Wenn ich mich richtig erinnere (was tatsächlich nicht sein muss), stand da als Anrufer tatsächlich "110" am Telefon)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die weiterleitung ist aber keine feste. Es gibt sehr warscheinlich mehrere Notrufzentralen in D.

Klar kommt das Telefongespräch irgendwo an. Aber dann wirds warscheinlich von nem Computer in abhängigkeit vom anrufer (sofern möglich) an die richtige Zentrae weitergeleitet.

Davon abgesehen haben die Zentralen eigene Ausgehende nummern. Wenn wer von da anruft wird diese nummer angezeigt.

Für gewöhnlich rufen Notrufzentralen aber niemanden an soweit ich weiss. Wenn dann eher die entsprechenden beauftragten diensstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, kann man nicht. Man kann jeden Anschluß so legen, dass man nur angerufen werden, aber nicht selbst anrufen kann -  das passiert jedem Privatmensch ja auch, der die Telefonrechnung nicht bezahlt.

Der Notruf muss für eingehende Anrufe frei bleiben, es gibt keine Notwendigkeit von da aus jemanden anzurufen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheGrow
10.06.2016, 19:02

Was für eine Argumentation

Der Notruf muss für eingehende Anrufe frei bleiben, es gibt keine Notwendigkeit von da aus jemanden anzurufen

Erstens ist der Notruf auch weiterhin frei, wenn der Polizeibeamte von diesen Anschluss aus telefoniert. Die 110 ist schließlich keinen einzelnen Apparat zugeordnet, sondern es klingelt irgendeines der freien Telefone auf der Leitstelle.

Und was heißt es gibt keine Notwendigkeit von da aus Jemanden anzurufen? Spätestens wenn der Polizeibeamte Jemanden zurückrufen muss, weil noch Fragen offen sind, ruft der Beamte vom gleichen Telefon aus zurück, denn auf dem Telefon ist schließlich noch die Rufnummer des Anrufers hinterlegt. Es macht doch keinen Sinn, wenn der Polizeibeamte erst umständlich die Nummer vom Display abliest und von einem anderen Telefon aus zurückruft. Erstens besteht dabei die Gefahr von Ablesefehlern, zweitens bedeutet dieser Aufwand einen Zeitverlust und drittes steht der Polizeibeamte während des Gespräches sowieso nicht für die Annahme von anderen Notrufen zur Verfügung. 

0

Nein, die Polizei & Feuerwehr hat jede seine eigene nummer 110/112 sind nur allgemein und da erreicht man immer das nächste revier

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein kann man nicht dann rufen sie von einer anderen Nummer an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?