Kann man von 1000 Euro im Monat gut leben?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Das hängt von wirklich sehr vielen Faktoren ab. Teurer Wohnort in der Stadt, oder doch eher günstiger aufm Dorf, Versicherungen, eigenes Auto/Fahrkarte, etc. Also ich lebe recht sparsam und mit 1000 Euro könnte ich zwar über die Runden kommen, aber wirklich in Saus und Braus leben kann man davon absolut nicht. Kommt halt drauf an, auf was man eher Wert legt (lieber gut Essen gehen und dafür nie shoppen gehen oder lieber von Brot und Wasser ernähren, aber dann mit dem Restgeld alles für Partys ausgeben). Jeder setzt da so seine Prios anders.. Raucher werden da glaube ich auch eher Probleme mit bekommen.

1.000 € für Wohung und Auto ist schon recht knapp: Der Sohn hatte das gerade 3 Jahre lang während seiner Ausbildung. Das ist nicht üppig aber man kommt zurecht.

Mit 3.000 €/Monat läßt sich das Leben bequem aushalten.

Dazwischen ist halt dazwischen. Mehr bringt keinen wesendlichen Gewinn.


Wenn man von diesem Geld auch die Miete zahlen muss, und eventuell auch noch ein Auto unterhalten will, dann wird es sicher etwas knapp.

Andererseits der Satz für Harz-IV-Empfänger ist deutlich niedriger.

JennyTurtle 20.01.2016, 22:23

Und wie wäre es zb mit 1.300? 2.600?

0

Natürlich geht das. Hängt aber auch bspw von der Wohnlage ab. Mit einer kleinen Studentenwohnung in einem Dorf ist das ohne Weiteres möglich.

Kommt drauf an was man für Ansprüche hat .. aber klar, normal geht das. 

Ja das geht. Man muss dann aber Akzente setzen und möglichst die Wohnkosten niedrighalten.

In Berlin gibt es so Leute auf jeden Fall. Da darf man aber keine hohen Ansprüche haben.

Leben kann man auf jeden Fall davon, allerdings nicht in Saus und Braus.

Nur das notwendigste halt und sparen wos nur geht.

In München sehr wahrscheinlich nicht mal die Miete. Aber auch in anderen Bundesländern, ja sogar auf dem Land wird man damit ziemlich am Existenzminimum leben.

Sicher nicht.  Einfach mal selbst nachrechnen - Handy,Wohnung (Miete), Auto, Klamotten, Nahrungsmittel usw.usw. 

JennyTurtle 20.01.2016, 22:21

ich hab keine ahnung wieviel das alles kostet

und die frage ist ja was man sich alles davon leisten kann...zb n auto

0
SabineHH22 25.01.2016, 16:39
@JennyTurtle

Ein Auto wirst du dir davon nicht leisten können. 600-700 Euro gehen ja alleine schon für eine Wohnung drauf, dann Handyvertrag 30 Euro?, Versicherungen, Fahrkarte 50 Euro, Lebensmittel+Putzzeug 200 Euro und dann kannst du dir eventuell noch ein Top kaufen und dann ist das Geld auch leer. ^^

0
Huflattich 25.01.2016, 20:00
@SabineHH22

selbst wenn es nur 300-500 Euro für die Wohnung sind..... Strom, Wasser, Heizung,Telefon,Handy DSL Leitung? etc .etc.  ....

0

Kommt darauf an was du dir leisten möchtest, wie hoch deine Ansprüche sind, wo du wohnst und, und, und
Ich persönlich könnte davon nicht ansatzweise Leben 

JennyTurtle 20.01.2016, 22:18

wieviel verdienst du denn? 

0
lifeisblah 20.01.2016, 22:23
@JennyTurtle

Das stimmt, wer so denkt wird nicht reich ;)
Glaub mir ich habe ganze gute Voraussetzungen um dieses Ziel zu erreichen

0
Gerphoenix7 13.02.2016, 23:15
@JennyTurtle

Ich habe, als ich 21 war ca. 1500€ netto verdient. Da ich ein großer Autofanatiker bin, war es mein Ziel mal einen toyota gt86 (neu) zu besitzen (30000€) ich habe über 5 Jahre knapp 500€ im Monat gespart und nun habe ich Ihn seit einem Jahr :) 

In der Zeit habe ich also auch von 1000€ gelebt und das sogar mit einem Auto, was ich mir allerdings dadurch leisten konnte, dass meine Eltern seit monetarisierung Geburt ca. 30€ im Monat für mich gespart hatten. Es ist aber meine Meinung nach auch so möglich, allerdings viel Luxus kann man sich damit nicht leisten. Das erste Auto war natürlich gebraucht (ein VW Golf) 

0

Das ist sehr wenig. Die Pfändungsfreigrenze liegt bei 1079€.

Geht ganz okay is nicht high life aber besser als der studentendurchschnitt

Was möchtest Du wissen?