Kann man vom "Krankenhauskeim"/MRSA von selbst wieder gesund werden?

3 Antworten

Der Staphylokokkus aureus ist ein normaler Hautkeim. Es gibt immer mal wieder Stämme dieses Bakteriums, die so resistent sind, dass sie als "MRSA" tituliert werden. Jeder dritte vom uns ist irgendwann man mit MRSA besiedelt, ob er nun im Krankenhaus war oder nicht.  Genauso, wie natürlicherweise resistente Staph. Aureus auftreten können, genau so natürlich werden sie vom Immunsystem bekämpft und von anderen, schneller wachsenden Bakterien wieder verdrängt.

Also Ja, auch MRSA kann von allein wieder weg gehen.

Es gibt allerdings einen Unterschied zwischen gesunden Menschen mit intaktem Immunsystem und Menschen mit durch Krankheit oder Therapie mit Antibiotika geschwächtem Immunsystem. Letztere haben oft das Problem, dass der Körper es nicht schafft, den MRSA allein wieder los zu werden. Sie bleiben dann oft dauerhaft infiziert.

Auch das muss aber nicht zwingend schlimm sein. Eine Besiedlung mit MRSA bedeutet, dass der Patient den kein zwar trägt, aber nicht krank durch ihn ist. Im Umgang mit einem solchen Menschen sollte man etwas Vorsicht walten lassen, um sich den kein möglichst nicht zu holen (auch wenn das eigene Immunsystem damit wahrscheinlich fertig werden würde), aber meiden muss man so jemanden nicht.  Erst, wenn der MRSA es schafft, eine wirkliche Infektion hervorzurufen, also Fieber, hohe Infektwerte im Blut und ein Nachweis von Erregern z.B. in Blut oder Lunge, dann muss wirklich therapiert werden. Und dann ist es tatsächlich schwer, da der Erreger resistent ist. Aber jetzt hat man keine Alternative, denn om Gegensatz zu einer Besiedlung kann die Infektion schlimme Folgen haben.

Ja, das gibt es.

Dass das Immunsystem doch noch einen Weg findet, Erreger unterzukriegen.

Deswegen gibt es auch Menschen, die resistent gegen HIV bzw. Aids sind, und solche, die ohne Behandlung von Krebs genesen.

Ja das geht, es wird vermutet das viel Mal mit und mal ohne mit diesen Keim rumlaufen und dann verschwindet der auch wieder. Bei gesunden Menschen ist der nicht weiter gefährlich. Landwirte zb. haben MRSA sehr sehr häufig aufgrund der hohen Antibiotika Belastung der Tiere.

Kann ich MRSA haben?

Ich mache ein FSJ im Krankenhaus und wir haben im moment 2 Isolationszimmer mit MRSA Nase/Rachen. Ich ziehe immer meine Schutzkittel, Mundschutz,Handschuhe etc. an und Desinfiziere mir auch die Hände nach verlassen des Zimmers. Jetzt habe ich aber letzte Woche bei einem Patienten den Puls gemessen und kam am nächsten morgen zur Arbeit und dann war er isoliert mit MRSA Nase/Rachen und ich hab ihn ja beim Puls messen ohne Handschuhe angefasst und weiß nun auch nicht ob ich mir danach die Hände desinfoziert hab weil wenn ich jedesmal wenn ich einen Pat. anfasse die Hände desinfiziere wäre ich den ganzen Tag am desinfizieren ununterbrochen. Ich habe seit einigen Tagen angeschwollene Lymphknoten am Hals und hatte auch leichte Halsschmerzen udn bin etwas schlapp mit leichten Kopfschmerzen. Ich war beim Hausarzt und wollte ihn wegen eines MRSA Abstriches fragen er meinte ich wäre ja jung und sonst soweit gesund und es kann zwar sein das ich MRSA habe aber es würde meinem Körper nicht schaden da ich ein starkes Immunsystem habe. Das gleiche meinten meine Kollegen auf der Arbeit auch und das der Keim, wenn ich ihn habe, nach 14 Tagen aus meinem Körper raus ist weil mein Körper zu stark wäre. Aber ich bin in letzter Zeit seit 3,4 Monaten dauerhaft gestresst und auch ab und an mal leicht angeschlafen (müde,husten) das verschwindet aber nach 1,2 Tagen immer wieder. Also habe ich doch eig kein starkes sondern ein angeschlagenes Immunsystem oder?

Ich habe grade große angst MRSA zu haben und es nie wieder los zu werden weil es kann ja passieren das er tatsächlich resistent bleibt und nicht wieder weg geht.

Was soll ich den jetzt tun, wenn ich jetzt nochmal zum Arzt gehe und wegen einem Abstrich frage denkt der auch ich bin panisch obwohl ich eig gerne ein Test hätte weil ich ja auch keine anderen Menschen/Patienten anstecken möchte.

Welche Symptome hat man bei MRSA Nase/Rachen? Auf der einen Internetseite steht man merkt es nicht, nur anhand eines Testes und auf der anderen Seite steht das man angeschwollen Lymphknoten, Abzesse, Eiterpickel usw. bekommt.

Oder hab ich vll einfach nur eine erkältung und es ist gar kein MRSA?

...zur Frage

Schnell Schnupfen loswerden, aber wie?

Habe sehr starken Schnupfen und muss morgen wieder gesund werden vielleicht hat irgendwer Tipps also ohne Medikamente danke im Voraus

...zur Frage

Wie werden meine Haare schnellstmöglich Lang und Gesund?

...zur Frage

Kriegt man einen grippalen Infekt ohne Medikamente in den Griff? Wie?

Habe leichte Gliederschmerzen, Schnupfen.

Wie kann man das zügig in den Griff kriegen, wie lange dauert es. Vorgesternabend ist es losgegangen.

Mein Freund sagte, er kommt morgen nur zu mir, wenn ich gesund bin. Kann das klappen oder könnte es sich ohne Medikamente verschlimmern?

Was kann man so Gutes für sich tun, damit es zügig heilt?

...zur Frage

Cystinsteine

Hallo, ein Bekannter leidet leider unter dieser Erbkrankheit und ich wollte fragen, wie man es behandelt?

Kann man mit Medikamente irgendwie die Cystinsteine loswerden? Oder ist eine OP nötig?

Wenn es nur mit OP behandelbar ist, wo kann man eine Operation in Deutschland dafür durchführen?

(Bitte keine Zitate von Wikipedia, denn da konnte mir nicht geholfen werden)

...zur Frage

HILFE MRSA KEIME! (in meinem Haus)

Hallo, Meine Mutter ist Klavierlehrerin und unterrichtet bei uns zu Hause. Ein alter Mann den sie unterrichtet hat Diabetes und war im Krankenhaus wegen einem offenen Bein (ich weiß nichts genaues) Jedenfalls hat er jetzt diese schrecklichen multiresistenten Keime im Bein und war heute wieder bei uns zu Hause!! Die MRSA sollen ja per Hände übertragen werden!! Ich weiß zwar dass die Keime bei gesunden Menschen mit guten Immunsystem nichts ausmachen und in unserem Haushalt sind alle gesund aber ich habe jetzt echt Angst.. Ich habe meine Mutter schon angebettelt Desinfektionsmittel zu kaufen und sie will ihn eigentlich nicht mehr unterrichten. Natürlich tut uns der Mann fürchterlich leid aber was sollen wir jetzt machen?! Danke und LG SUMMERgyrl

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?