Kann man vom Fliegen eine mittelohrentzündung bekommen?

6 Antworten

Eine Mittelohrentzündung eher nicht. Manche sind natürlich sehr empfindlich, was den Höhenunterschied betrifft und können den Druck, den man auf die Ohren bekommt, nicht ausgleichen... Ich hab da selbst auch Probleme und hatte noch 2-3 Tage nach einem Flug Ohrenschmerzen. Ich versuche seither immer was dagegen zu machen z. B. durch Kaugummi kauen. Das hilft tatsächlich etwas.

Eine mittelohrentzündung wird unter anderem durch Bakterien ausgelöst. Diese Bakterien fliegen dir nicht mal eben im Flieger in die Ohren.
Aber wenn man durch Baden diese Bakterien schon im Gehörgang hat, der Luftdruck im Flieger steigt und sinkt, man eine kleine Perforation im Trommelfell hat, was keine Seltenheit ist, das verbleibende Wasser samt Bakterien Kinder das Trommelfell gedrückt wird, kann es sehr wohl zu einer Entzündung kommen, die der Körper vielleicht ohne den Druckunterschied  nicht gehabt hätte.

Nein, vom Fliegen bekommt man keine Mittelohrentzündung. Manche Menschen haben nach einem Flug einen Druck auf den Ohren, der oft als unangenehm beschrieben wird. Das ist nicht gefährlich sondern nur störend. Hier kannst du dir mit Ohrenkerzen helfen.

Was möchtest Du wissen?