Kann man vom E-Bay-Verkäufer das Geld zurückfordern, wenn man nachweislich eine Fake-Tasche gekauft hat?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hi! Es ist im Prinzip wie DarkRhein sagt: Sollte die Preisspanne evident (offensichtlich) auf eine Fälschung hinweisen, generell Finger weg, denn dann wird es auch rechtlich (zumindest) schwieriger. Handelt es sich um einen gewerblichen Verkäufer kannst Du nach § 355 BGB die gekaufte Sache innerhalb von zwei Wochen ohne Begründung zurückschicken und so den Kaufvertrag widerrufen. Bei einem Privatverkäufer kannst Du zumindest nach § 119 BGB den Vertrag anfechten. @ xyungeloest: Von arglistiger Täuschung würde ich hier nicht sprechen. Vielleicht wusste der Verkäufer nicht, dass er eine gefakte Tasche verkauft!

xyungeloest 06.06.2007, 00:47

chris1981: ob absichtlich getäuscht oder nicht spielt bei der verhandlung keine rolle. wenn es nachweislich eine markenfälschung ist, ist es betrug. wenn dir heute ein falschgeldschein untergejubelt wird und du gibst ihn weiter, hast du dich auch strafbar gemacht.

ich empfehle grad wenn man bei e-bay nach markenware sucht, auch zu schauen wo der verkäufer her ist. ist der ort grenznah an tschechien oder polen immer finger weg! ich hab jedenfalls gelernt und kauf bei e-bay grundsätzlich keine markenartikel mehr.

0
Chris1981 06.06.2007, 14:04
@xyungeloest

Das mag sicher richtig sein (Verhandlung, Falschgeld) aber um eine arglistige Täuschung handelt es sich nur, wenn der Täuschende von der Täuschung weiß und diese auch will. ;-)

0

Ganz einfach eigentlich. Sag dem Verkäufer, dass Du Dich an die Firma selbst wenden wirst, um sicher zu gehen, dass es keine Fälschung ist. Der Verkäufer wird dann schon wissen, was DANN auf ihn zukommt. Solche Klagen von Firmen gehen selten unter 5-stelligen Zahlen in die Geschichte ein !

LG Ulike55

  1. sobald die Preise zu gross unterschiedhabe bei den angeblichen Original. Finger weg.

  2. Ja , da der Artikel falsch angegeben bzw. beschrieben wurde, hast du Ein >Rückgaberecht. Auch wenn es sich um ein Privatverkauf handeln würde. Wenn der Verkäufer Gewerblich Handelt hast du eh eine Rückgabe recht.

Verkauft er weitere angebliche Original Taschen???

Soweit ich weiss ist eine Aufhebung Deiner Überweisung bis zu 4 Wochen nach Transfer möglich. Also Geld zurückholen, und wenn moralisch einwandfrei, auch machen. Dann hat der Verkäufer das Problem !

dock69 06.06.2007, 10:29

Das ist leider ein Irrglaube. Überweisungen kann man nicht zurückholen.

0
Chris1981 06.06.2007, 14:01

Glaube auch (sogar ziemlich sicher) dass Du die Überweisung rückgängig machen kannst. Allerdings darfst Du diese nicht rückgängig machen und die Tasche trotzdem behalten, da Du sonst ungerechtfertigt bereichert wärst. Aber das versteht sich ja denke ich von selbst.

0

natürlich kannst du. es ist schließlich arglistische täuschung.

schreib ihn an, er soll seinen schrott zurücknehmen und das geld wieder rausrücken.

auf jeden fall solltest du es an e-bay melden, die haben sich in letzter zeit wirklich gebessert, was diese markenpiraten angeht.

ich hatte auch eine unechte espritjacke gekiefert bekommen, hab da keine ruhe gegeben, der typ ist kein mitglied mehr bei e-bay.

Was möchtest Du wissen?