Kann man Vitamine und Magnesium im Blut nachweißen und kostet dieses Blutbild etwas und wie viel kostet es?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Gegen Bezahlung messen Labore alles was Du möchtest - auch wenn es so überflüssig ist wie ein Kropf.

Die Vitamine und Kosten findest Du hier ganz unten in der Tabelle.

http://www.labor-duesseldorf.de/?p=16

Auch Magnesium wird im Blutbild nicht automatisch mitgetestet - muss der Arzt extra anfordern. Allerdings ist Mg zu circa 99 Prozent in Muskeln, Knochen und Gewebe eingelagert - liegt hier ein Mangel vor, bringt auch ein Bluttest keinen Aufschluss darüber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Snake000
14.09.2016, 00:13

Würde ein Bluttest überhaupt keinen Sinn machen? Was sagt der Magnesiumwert im Blut denn sonst aus?

1

Wenn der Arzt eine Unterversorgung von Vitaminen oder Mineralien / Spurenelemente befürchtet, zahlt die Krankenkasse. Die Blutbestimmung dauert 3 - 4 Tage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie von den anderen beschrieben, lassen sich diese Werte sehr wohl im Blut nachweisen. Das Problem mit der Kasse würde auch schon beschrieben.

Magnesium kannst Du beruhigt nehmen um gegen die laufenden Krämpfe was zu tun. Würde ich an Deiner Stelle sogar schnellsten tun, denn bei noch extremen Mangel, kann der ganze Körper krampfen. B- und C-vitamin sind wasserlöslich und jedes Zuviel im Körper wird über die Nieren wieder ausgeschieden. Aber die Krämpfe sind eher bzw. sogar sicher Magnesiummangel. Bei Calciummangel krampfen Hände und Füße. 

Die Brausetabletten im Handel sind vollkommen ausreichend gegen die Krämpfe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Snake000
13.09.2016, 23:45

Ich hatte auch schon Krämpfe in den Füßen und den Händen. Vor allem wenn ich ins kalte Wasser gehe.

0

Ja, es ist möglich, den Magnesium- und Vitaminspiegel im Blut untersuchen zu lassen. Was das kostet, weiß ich nicht genau, kann pro Wert aber schon mal über 100 Euro sein. Die meisten Laboruntersuchungen sind aber billiger.

Das ist dann aber kein "Blutbild" - lies mal bei Tante Google nach, was ein Blutbild ist : ))

Wenn Du Deine Beschwerden der Ärztin schilderst, kann sie die notwendigen Laboruntersuchungen beauftragen, dann werden die Kosten von der Kasse übernommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nimm Magnesium tabletten mit zink und kalium, kalcium :)
Oder Magnesium direkt als pulver ohne wasser :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann den Magnesiumspiegel ebenso wie verschiedene Vitamine, Hormone usw. sehr wohl im Blut bestimmen lassen. Die Ärzte machen das aber nur, wenn ein begründeter Verdacht vorliegt, da sie das gegenüber der Krankenkasse rechtfertigen müssen.

Du kannst aber auch selbstständig in einem Labor einen Termin ausmachen und sagen welche Werte Du bestimmt haben möchtest. Pro bestelltem Wert mußt Du ca. 7 - 10 Euro rechnen.

Bei gesunder, ausgewogener Ernährung sollten die Werte der Vitamine (Ausnahme D) i. O. sein. Bei Magnesium kannst Du ohne weiteres mal "zufüttern", damit Deine Krämpfe in den Waden verschwinden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich kann man die Werte im Blut testen lassen

Magnesium     6,00 €

Vitamin A (Retinol)  20,00 €

Vitamin B             33,00 €

Vitamin B12        15,00 €

Vitamin B2          34,00 €

Vitamin B6          33,00 €

Vitamin C           18,00 €

Vitamin D3         45,00 € 

Vitamin E           20,00 € 

 Vitamin K          33,00 €

Die genannten Preise sind Cirkapreise und Laborabhängig.

Die gesetzliche Krankenkasse übernimmt in der Regel die Kosten nicht.

Und schon gar nicht bei dieser Begründung

Mich würde so ein großes Blutbild stark interessieren, weil ich wissen möchte, wo ich Vitamin/Magnesiummangel habe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Snake000
13.09.2016, 23:39

Und was ist mit der Begründung das ich Muskelkrämpfe in den Beinen und Waden habe!

0

Was möchtest Du wissen?