kann man visagistin studieren?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Doch man kann es sogar studieren, ist dann aber eher Maskenbildner/in als "nur" Visagist/in und zwar in Dresden, an der Hochschule für Kunst. Hab aber keine Adresse, musst mal im Internet nachsehen. Da das Fach sehr beliebt ist und nur ganz wenige überhaupt zugelassen werden, gibt es eine sogenannte Vorprüfung, wo man u.a. auch Zeichnungen einreichen muss. Also, man sollte im Vorraus Kunst in aller Form schon beherrschen, ehe man sich dort bewirbt!

PS : Hilfreichste Antwort nicht vergessen : )

sasfee 15.08.2011, 01:45

Maskenbildner ist mit Viasgist nicht zu vergleichen!

0

Während Kosmetiker und Maskenbildner eine Ausbildung in diesen Berufen durchlaufen müssen, ist der Visagist keine offizielle Berufsbezeichnung, der eine entsprechende Ausbildung zugrunde liegt.

Der Beruf Visagistin ist daher durch einen zusätzlichen Kurs zu erlangen. Es gibt ein "Studium/Kurs" zum/zur Make-up Fachfrau/mann - Visagist/in, das auch das Studium zum/zur Farb und Stiberater/in einschließt.

Das Studium/Kurs dauert in der Regel 10 Monate und ich glaube du musst dieses Studium/Kurs selbst bezahlen.

Schau selber: http://www.die-experten.com/article-40298-wie-lauft-eine-ausbildung-zur-visagistin-ab.html

sasfee 15.08.2011, 01:53

Stimmt so nicht!!! Farb-und Stilberater ist was ganz anderes und schlisst nix mit ein in meinem Beruf!!!

0

Ich bin Visagistin UND Maskenbildnerin. Visagist/in oder Make-u-Artist/in ist weder ein Lehrberuf, noch ein Studium, sondern eine rein private Ausbildung...Ausbildungszeit offen (mal ein 6-Wochen-Kurs, mal ein 3 monatiger workshop, oder eben eine einjährige Privatschul-Ausbildung, das ist das längste! Maskenbildner kann man in Dresden studieren, ist ansonsten aber auch ein 3-jähriger Ausbildungsberuf (früher noch mit vorausgegangener Friseur-Lehre!).

wenn du eh meinst alles besser zu wissen, wieso fragst du dann noch?!

Was möchtest Du wissen?