Kann man Vertrauen wieder lernen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hey Du.

Vertrauen kann man nicht einfach lernen, sondern kann nur schrittweise aufgebaut werden oder sich aufbauen. Das beruht ausschließlich immer auf Gegenseitigkeit. Gebrochenes Vertrauen ist eine große Hürde.

Falsche Eingeständnisse sich selbst gegenüber: "Ich vertraue Dir abgrundtief" ohne wirklich emotional vorhandenen Hintergrund, nennt man "sich selbst belügen".

Mit der Geburt eurer Kinder hat sich sicherlich dein Verhalten erstmal vollständig verändert. Das ist normal und nicht ansatzweise etwas Negatives. Aber 4 statt 2 gemeinsam, ergeben eben ein ganz anderes Bild, einen ganz anderen Alltag. Auch im Bett - sorry.

Viele Männer denken, daß nach der Geburt der Kinder, die unweigerlich auch gewollt sind, aber trotzdem alles so bleibt, wie bisher/ vorher. Das geht aber nicht. Das ist nicht möglich. Männer fühlen sich dann manchmal vernachlässigt und denken, daß sie hintenan stehen, was völliger Blödsinn ist. Starrsinn hat noch keinem zu Glücksgefühlen verholfen.

Plötzlich haben sie sich alles anders vorgestellt und können mit der Veränderung allein von Hormonen und Umgang der Frau nix mehr anfangen, weil die Prioritäten nach den Geburten nun auch ganz anders aufgestellt sind. Sowas kann zum innerlichen Chaos führen und zu Handlungen, die allen Beteiligten das Leben plötzlich zusätzlich "schwer" machen.

Mangelnde Einsicht? Freiheitsverlust? Fehlendes Verständnis?

Das was Du ihn fragen kannst, vorwurfslos, ohne Anspielungen auf gewisse durch ihn verursachte Dinge: "Was ist für Dich Glück?"

Wenn Er keine Antwort darauf geben kann, ist er entweder verunsichert, desorientiert - dein 3.Kind sozusagen, was Beachtung braucht - oder Er ist völlig überfordert.

Unter Druck setzen geht nach hinten los, ein Recht auf klare Antworten hat aber ursprünglich Jeder, wie ich finde. Kommunikation untereinander ist lebenswichtig - gibt es diese nicht oder ist nicht möglich, ist jeder Versuch neues Vertrauen aufzubauen völlig zwecklos. Blockaden lassen sich nicht mit Nachdruck lösen, sondern mit Zuwendung an der richtigen Stelle.

Liebe allein löst nicht jedes Problem, gewisse Entscheidungen innerhalb aber schon. Zeichen setzen, ohne anmaßend zu sein, ohne zu vergessen, ohne selbst zusätzlich zu verletzen, ohne abwertend zu sein.

Vertrauen kommt nicht auf Abruf zurück, ist niemals unter Druck wiederherstellbar und lässt sich auch nicht mit dem Hintergrund der eigenen Kinder plötzlich hochproduzieren/ hochprovozieren. Hier kommt es letztendlich auch auf deine eigene Fairness an, auch wenn Du den Nachteil im Moment im Nacken hast.

Wo genau könnte der Fehler "im System" (eure Familie, zu Viert nun gemeint) liegen? Schau bitte auf Dich selbst tiefer, verwende keine Vorwürfe - es sei denn, sie sind deinerseits abgrundtief berechtigt. Nur dann hast Du schon eine eigene Entscheidung getroffen, ohne sie wahrhaben zu wollen erstmal. Fairness bedeutet, daß Er auch nun auf Dich zukommt und von allein aufklärt, auch wenn Männer sich dabei unendlich schwer tun dabei

Musik zum Nachdenken als Anhang?

(Schiller) I' ve seen it all, chillzone clip by promusic - YouTube 

....ich bin ein Mann, 40 Jahre alt, keine eigenen Kinder - und ich weiß trotzdem wovon ich rede oder schreibe.

Kritik/ Fragen/ Meinungen etc. -  sehr gern.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nashota
19.05.2017, 07:24

Viele Männer denken, daß nach der Geburt der Kinder, die unweigerlich auch gewollt sind,

Denkfehler. Nicht alle Männer sind stolze Väter. Und das zeigen sie unter anderem dadurch, dass sie sich hinter ihrer Arbeit verstecken.

Wer als Mann seine Familie liebt und braucht, der hat nicht eine Sekunde! den Gedanken, dass er wegen seinen Kindern! plötzlich weniger Aufmerksamkeit bekommt.

Der weiß, was Kinder haben auch für ihn als Mann und Partner bedeutet. Und dementsprechend verhält, denkt und fühlt er (sich) auch.

Der Mann der Fragestellerin ist einer der vielen Männer, die absolut unreif und als Partner eine Null sind.

Ach ja, was die Häufigkeit des Sex nach Geburten von Kindern angeht: Wer seine Frau nicht wie ein Möbelstück behandelt, bekommt auch mit Kindern Sex.

Möglichkeiten, die Kinder auch mal bei den Großeltern oder Freunden zu parken, gibt es nämlich immer. Und auch so ist Sex im eigenen Haus kein Unding.

Wer aber den desinteressierten, selbstgefälligen und ignoranten Pampel heraushängen lässt, der sorgt ganz klassisch selbst dafür, dass das Paradies geschlossen bleibt.

Frau im Mittelalter, zwei Kinder, weiß auch sehr gut, wovon sie redet und schreibt.

1
Kommentar von ChloeSLaurent
22.05.2017, 21:15

Vielen lieben Dank Dir für den Orangenen Stern.

Wenn Dir auch meine Worte und Ausführungen weitergeholfen haben sollten, dann sehr sehr gern geschehen.

Kannst Dich gern jederzeit über deine Frage hier wieder melden/ kommentieren oder eine neue Frage aufmachen.

Alles Gute und viel Kraft Dir erstmal.

PS: An dem Stern war "Nashota" beteiligt - ich werde Ihr bissl orangenes Licht mit rüberreichen (per Kompliment)

LG ChloeSLaurent

0

Er guckte mir in die Augen und sagte das ich mir keine Gedanken machen soll er liebt mich und würde mich niemals betrügen oder etwas tun was die Beziehung gefährdet. Danach hat sich aber raus gestellt das er die ganze zeit, über einige Monate mit anderen Mädels geschrieben hat.

Er hat dich also angesehen und direkt angelogen. Das ist natürlich heftig. Und dass das Vertrauen dabei flöten gegangen ist, ist nur verständlich.

Wie steht er denn zu seiner Lüge und der Sache ansich? Spielt er es runter oder wie verhält er sich dir jetzt gegenüber?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das mußt du selber für dich entscheiden, ob deine Gefühle für ihn so stark sind, daß du das wieder kannst?

Im Hinterkopf wirst du es wahrscheinlich  immer haben?

sind sie es nicht mehr, solltest du über eine Trennung nachdenken!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oh je, da steckst du in einer total schwierigen Situation. Ohne Vertrauen ist die Liebe nix wert. Der Verstand sagt nein - das Herz sagt ja. ich kann es verstehen...... du liebst ihn, die Kinder lieben ihn und du kannst nicht zur Ruhe kommen. Und immer wieder kreisen deine Gedanken um den "Betrug". Du alleine entscheidest, was du machen wirst. Vertrauen muss man sich sehr sehr hart erarbeiten - es kann aber klappen. Aber ob man das auch seelisch schafft ? Ich drücke dir meine Daumen, das du wieder glücklich sein kannst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann es lernen,  dazu muss er aber was beitragen. Vertrauen muss man sich verdienen.

Es ist schwer wenn man alles in Frage stellt und nicht mehr weiß , was nun richtig oder falsch ist.

Hast du ihn mal gefragt warum er das macht? Vermisst er irgendwas was er daheim nicht bekommt?

Ihr habt schon zwei Kinder und das nach nur fünf Jahren Beziehung.

Habt ihr überhaupt noch Zeit als Paar?

Wie ist der Sex?

Also ich habe mich stets getrennt wenn ich kein Vertrauen mehr hatte. Lügen zerstören soviel. Ja ich hab auch Kinder,  aber manchmal ist es besser seine eigenen Wege zu gehen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cooki90
18.05.2017, 19:16

Er hat es gemacht weil ich ihm zu wenig aufmerksamkeit geschenkt habe. Aber es ist auch schwierig wenn man mit Haushalt, kindern und allem alleine ist. Würde er mich mehr unterstützen dann hätte ich auch mehr zeit für ihn. Aber das versteht er nicht. Er denkt er geht den ganzen tag arbeiten und ich sitze nur zu hause rum. So ist es aber nicht. Ich kümmere um beide kinder mache den ganzen Haushalt, erledige Papierkram und kümmere mich um seine Sachen und bald werde ich auch wieder arbeiten gehn noch dazu. Aber das will er alles nicht hören. Er versteht einfach nicht das es auch arbeit ist wenn man mit zwei kleinen Kindern zusammen ist.

0

Was möchtest Du wissen?