Kann man Vermieter und gleichzeitig Hauptmieter sein?

3 Antworten

Denke, wenn z.B. eine Firma ein Mehrfamilienhaus besitzt. Und der Besitzer dieser Firma von SEINER Firma eine Wohnung mietet.


Dann ja.

43

Eine Firma ist ein juristische Person, also sind es faktisch zwei Personen, er und die Firma.

0
22
@habakuk63

Stimmt aber wäre Besitzer weil ihm ja die Firma der das Haus gehört gehört und er wäre Mieter.

0

Kann man Fahrer und Beifahrer gleichzeitig sein?

33

Das mach ich jeden Tag. Was meinst du, wie ich mit mich schimpfe wenn ich fahre.

0
22

In einem Auto von Tesla vielleicht :)

0

Ja kannst du

25

Wenn man seine eigene Wohnung anmietet wäre das doch ein In-Sich-Geschäft und somit rechtswidrig, oder?

0

Änderungsvertrag, zwei Hauptmieter - kann Vermieter zum neuen Vertrag zwingen?

ich habe eine Frage bzgl. des folgenden Sachverhaltes:

Ein Mietvertrag beinhaltet zwei Hauptmieter, einer dieser Mieter möchte ausziehen, der andere Mieter möchte in der Wohnung bleiben. Dieser schlägt dem Vermieter einen Änderungsvertrag mit entsprechender Mietanpassung aufgrund des Ausscheidens eines Mieters vor. Der Vermieter möchte aber keinen Änderungsvertrag, sondern besteht auf einen neuen Mietvertrag mit dem bleibenden Mieter.

Wie ist dies gesetzlich geregelt? Darf der Mieter auf einen Änderungsvertrag bestehen oder darf der Vermieter einen neuen Mietvertrag durchsetzen?

...zur Frage

Wer benachrichtigt den Untermieter zu einer Wohnungsbesichtigung?

Bin ich als Besitzer/Vermieter oder der Hauptmieter zuständig für die Benachrichtigung ein er Besichtigung?

Ich habe ein Haus mit 2 Wohnungen vermietet an einen Hauptmieter.

Der Hauptmieter hat die abgeschlossene Einlieger Wohnung untervermietet..

Wegen Verkauf möchte ich einen Besichtigungstermin.

Der Hauptmieter zeigt sich unkooperativ.


...zur Frage

Was muss/sollte man beachten, wenn man innerhalb einer Erbengemeinschaft einen Anteil verkauft, was muss man alles erledigen?

Hallo Community,

wir haben 3/4 eines Hause und dein Verwandter 1/4 eines Hauses und möchten jetzt 1/4 an den Verwandten verkaufen.

Über den Preis sind wir uns schon einig geworden.

Der Verwandte hat gesagt, das bei Verkauf innerhalb einer Erbengmeinschaft keine Grundsteuer anfällt, ist das richtig?

Muss man den Verkauf über einen Notar machen oder sollte man es machen?

Die Mieter muss man ja wohl nicht informieren, denn es ändern sich ja nur Anteile am Eigentum aber die Eigentümer sind immer noch die Selben . Ich möchte auch gerne wissen, was wir dann noch alles zu erledigen haben wie z.B. die Änderung im Grundbuch.

Muss man den Verkauf über einen Notar machen oder sollte man es machen?

Es wäre nett von Euch, wenn sich jemand meldet der das schon mal gemacht hat oder sich da wirklich gut auskennt und mir vielleicht hilfreich Links senden kann.

MfG

johnnymcmuff

...zur Frage

Schufa von beiden Mietern , oder nur vom Hauptmieter?

Darf der Vermieter die Schufa von beiden Mietern verlangen, oder nur vom Hauptmieter?

...zur Frage

Kurz vor Notar und Kauftermin Änderung des Einzugs- bzw. Überschreibungsdatums um über ein Jahr bei Immobilienkauf?

Ich und meine Freundin haben uns nach sehr langer Suche endlich in ein Haus verliebt und wollen dieses kaufen, haben auch schon ein kleines Gutachten erstellen lassen und sind den Verkäufern im allem entgegengekommen, haben sogar den Einzug auf deren Wunsch auf März 2018 hinausgeschoben. Wir wollten nächste Woche beim Notar den Kaufvertragsentwurf anfertigen lassen um uns und den Makler abzusichern. Nun habe die Verkäufer heute dem Makler mitgeteilt, dass Sie doch erst Mitte 2019 !!! ausziehen möchten um sich keine neue Wohnung für die Bauphase des neuen Hauses nehmen zu müssen. Wir haben leider nur einen Vorvertrag vom Makler, aber nichts vom Notar, fühlen uns aber trotzdem ziemlich hintergangen, zumal wir schon ein sehr gutes Finanzierungsangebot in der Tasche haben.

Drei Optionen stehen zur Auswahl: 1. Kauf abbrechen und der Makler sendet den anderen Interessenten das Angebot mit dem späten Kauf (Verkäufer trägt die bis dahin angefallenen Kosten) (möchten wir aber nicht!) 2. Verkauf und Übergabe Mitte 2019 (Nachteil: Wahrscheinlich höherer Zinssatz bis dahin und Bereitstellungszinsen für den jetzigen Vertrag liegen bei ca. 500€/Monat) 3. Verkauf wie Anfangs geplant im März 2018 und Übergabe Mitte 2019, in der Zeit wird das Haus an den Verkäufer vermietet (Evt. Nachteil: Da ein KFW 124 Eigenheimzulage Kredit mit im Spiel ist dürften wir eigentlich nicht vermieten)

Vielleicht hatte ja schon einmal jemand eine ähnliche Situation, uns ist von allen drei Übeln das Dritte am liebsten, allerdings müsste die Miete in der Zeit auch wirklich ALLE Kosten decken. Wenn das Objekt nicht so beliebt wäre, müssten wir eigentlich auch vom Kaufpreis herunter gehen!

...zur Frage

Kriegt mein Freund das Geld von der Grundsicherung für die Miete oder der Vermieter?

Übewerweist das Amt dem Hauptmieter das Geld oder geht es sofort an den Vermieter?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?