Kann man verlorenen Schlaf nachholen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, aber nur in begrenztem Maße. Was nicht funktionieren wird: Vier Tage lang Party machen und dann für einen Tag in die Koje hauen und den verpassten Schlaf nachholen:"Im begrenzten Ausmaß ist das Nachholen von Schlaf schon möglich. Den fehlenden Schlaf einzelner Nächte kann ich durch Schlaf nachholen. Die Erholung des Schlafes geht nicht so sehr über die Schlafdauer, sondern über die Qualität: Nämlich über den besonderen Anteil, den wir Tiefschlaf nennen. Diesen Tiefschlaf kann ich im begrenzten Ausmaß nachholen, indem ich dann eben mehr schlafe, wobei es meistens, wie gesagt, nicht über die Schlafdauer geht." Zitat von Schlafforscher Professor Jürgen Zulley vom schlafmedizinischen Zentrum Regensburg.

Schlaf nachholen geht. Schlaf vorholen nicht. Es ist auch möglich, zwischendurch eine 5-15-minütige Tiefenentspannung oder ein Nickerchen zu machen - so kann man auch zwischendurch sich wieder regnerieren, um neue Kraft zu sammeln. Allerdings geht das alles nur in begrenztem Maße. Langfristig sollte man täglich ausreichend schlafen, damit Körper und Geist sich regenerieren können. Alles Gute... Ich hoffe, du findest genug Schlaf :-)

Ja, merkst du nich, wenn du bis 2 Uhr wach warst, und am nächsten tag müde bist, und sonst nicht?, wenn du dann weiter schläfst, holst du dein Schlaf nach!

Es ist verflixt! Ich kann einfach nicht schlafen! Was soll ich denn NOCH tun?

Ich habe immer wieder lange Phasen wo ich gut schlafe und noch längere Phasen wo ich einfach nicht mehr richtig schlafen kann. Ich dachte das Problem wäre vorüber, aber nach einem halben Jahr gut schlafen können kann ich seit Freitag nicht mehr richtig schlafen. Ich kann nicht einschlafen und wache trotzdem viel zu früh wieder auf! Folgendes habe ich schon probiert: die 4, 7, 8-Atemtechnik, andere Atemübungen, Yoga, Sport, Meditation, lesen, Hörspiele hören, Affirmationen, nichts tun, Schäfchen zählen, Kräutertees, Lavendelduft, homöopathische Kügelchen, Entspannungsübungen, warme Milch, warm duschen, ... Ich bin Tags wie gerädert und nicke immer wieder leicht ein, wenn ich es nicht aufhalte. Ich trinke auch nur morgens eine Tasse Kaffee und trinke keinen Alkohol. Morgens trinke ich auch nicht immer Kaffee. Mein Handy, das Licht und alles war schon 30min vorm Schlafengehen aus. Ich muss morgen zur Schule und weiß langsam wirklich nicht mehr weiter. Auf Phasen des gut schlafen könnens und trotzdem übermüdet sein folgen nahezu schlaflose Nächte, und ich bin erst 14, und ich zwinge mich nie zum Schlafen, bin aber schon etwas besorgt um mich, meinen Schlaf, meine Gesundheit und meine schulischen Leistungen. Dabei bin ich doch müde!

...zur Frage

Kann man Schlaf von 1 Woche nachholen?

Kann man den Schlaf von 1 Woche nachhholen? Also wenn manu jeden tag 5 Std geschlafen hat, dann kann man doch am Wochenende nicht 15 Stunden zusätzlich schlafen (8 std normaler Schlaf. Also fehlen einem ja immer 3 Stunden. Die mal 5 (5 Werktage)) Nachholen oder? Ich kann mir nur vorstellen das wenn man den tag zuvor zu wenig Schlaf bekommen hat, dann am Wochenende 3 Stunden oder so länger schläft. Ist das möglich von einer Woche Schlaf nachzuholen?

...zur Frage

hund im schlafzimmer: gesund und schlaffördernd oder schlafhinderlich?

also nicht dass ich meinen hund jemals aus dem bett verbannen würde nur weil es ungesund wäre! aber ich wollt nur mal fragen, ob jemand von euch eine studie oder in einer zeitschrift was darüber gelesen hat, ob es schlaffördernd oder schlafhinderlich ist, wenn ein hund im schlafzimmer schläft. (ich denke eher schalffördernd denn das schnarchen beruhigt ungemein!)

...zur Frage

Jedes wochenende nacht durchmachen - ungesund?

mache jedes wochenende eine nacht durch. damit ich nicht aus dem rhytmus komme und montag fit bin, schlafe ich von so - mo dann 12 stunden ! pushe mich mit coffein, aber ist das eigentlich ungesund auf dauer denn eigentlich kann man verloren gegangenden schlaf ja nachholen?

...zur Frage

Nacht überspringen oder Schlaf nachholen?

Ich frage mich, ob es unsinnig ist, eine Nacht komplett nicht zu schlafen, um dann am nächsten Tag Abends umso müder zu sein, wenn man so einen Schlafrythmus hat, dass man morgens erst ins Bett geht und (Nach-)Mittags aufsteht. Oder ist das "ungesund"? Müsste der Schlaf dann trotzdem nachgeholt werden oder langt es wenn man erst wieder am nächsten Tag dann wie normal ca. 8 Stunden schläft? Oder müsste man dann eigentlich bis zu 16 Stunden schlafen, was ich mir nicht vorstellen kann. Andererseits kann ich mir auch nicht vorstellen, dass man eine Nacht Schlaf einfach "auslassen" kann. Ich hoffe ihr versteht meine Frage.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?