Kann man Verlangen,einen Arzt zu sprechen?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich an deiner Stelle würde mir die Akte geben lassen. In der Akte stehen sämtliche durchgeführten Untersuchungen, pflegerische Maßnahmen. Weiterhin ist immer ein Arzt im Dienst. Der Stationsarzt (wenn dieser nicht mehr im Dienst, der Arzt vom Dienst) sollte ein Funktelefon haben, welcher durch die Station angerufen werden kann. Ich würde noch einen Versuch starten und mich anschließend an den Chefarzt wenden...

Du hast im Übrigen auch das Recht dir Kopien der Akte anzufertigen ... aber das nur am Rande...

Ggfl. mal bei den Schwestern nachhaken, wann Visite ist. Da kann man auch immer gut den Arzt 'abfangen' ... ;o)

0
@deFleescha

Deine Antwort fand ich gut,wegen der Akteneinsicht,werde mich jetzt darum kümmern!LG Bea

0

Man geht im Krankenhaus zum Stationszimmer und verlangt, den Arzt zu sprechen. Wenn er gerade keine Zeit hat (das muss man verstehen), muss man Zeit und Geduld mitbringen. Notfalls würde ich demonstrativ auf dem Flur campen. Angehörige bekommen auch immer ein informierendes Gespräch, dazu haben sie das Recht.

Eben nicht,werde immer abgewimmelt Arzt sei beschäftigt,hätte Aufnahme USW.

0
@vollimleben

Abnerven, bis der Arzt kommt!!! Bloß nicht abwimmeln lassen (sh. AnnikaK74).

0

klar hast du das recht, ist ja auch dein mann, die haben sogar die pflicht mit angehöhrigen zu sprechen wenn unklarheiten da sind!

schwindel nach hirnblutungen im stammhirn?

eine bekannte hatte vor ca 1 jahr hirnblutungen. nun leidet sie so sehr an schwindelgefühlen, dass sie keine lust mehr hat therapien zu machen. woran kann das liegen? die ärzte sagen immer, dass sie keine ahnung haben. aber das muss doch eine ursache haben. es wurden auch keine untersuchungen gemacht. es wird sozusagen tot geredet. hat jemand erfahrungen?

...zur Frage

Habt ihr beim Arzt auch das Gefühl, man nimmt Euch nicht ernst?

Irgendwie will der Arzt ganz schnell weiter, weil "ich habe noch was zu tun" oder "das Wartezimmer ist voll". Was man sagt wird scheinbar nur aufgenommen, als wäre man nicht mehr ganz dicht. Und alles ist halb so schlimm?

War das früher auch so, dass Ärzte erst handeln, wenn der Patient schon tot ist? Muss man irgendeine forschungsrelevante Krankheit haben, damit überhaupt mal nachgesehen wird, Untersuchungen gemacht werden?

Wäre dankbar über eure Erfahrungen und Tips, wie man einen Arzt für sich interessiert.

...zur Frage

Bettnässer mit 19 jahren

Hallo Bin seit ca. 2 jahren wieder bettnässer mit 19 jahren der arzt hat nach langen untersuchungen nix gefunden was sollte ich jetzt noch tun sollte ich weiter windeln tragen oder sollte ich andere ärzte/urologen aufsuchen

...zur Frage

Darf mein Arzt Auskünfte meinem Chef über mich geben?

Frage steht schon oben. Darf mein Chef meinen Arzt anrufen und fragen, um wie viel Uhr ich ca in seiner Praxis war, ohne meine Einwilligungserklärung?

...zur Frage

Suche nach Arzt: Demodex Milben beim Mensch (Demodikose)

Hallo,

ich glaube, dass ich von diesen Milben befallen bin, da ich in der Kindheit eine Immunschwäche hatte und die Demodex Milben dann wahrscheinlich Überhand genommen haben.

Ich möchte mich an einen guten Arzt wenden, der sich mit Demodex Milben beim Menschen auskennt. Könnt ihr mir Ärzte in Baden-Württemberg empfehlen? Bitte helft mir.

...zur Frage

Immer wieder Hodenschmerzen aber arzt findet nichts?

Hallo habe seit ca 2 Monaten täglich schmerzen im Hoden mal mehr mal weniger der arzt hat den hoden auch bereits operativ freigelegt und nichts gefunden auch andere Untersuchungen durch ihn und andere Ärzte waren negativ jetzt meine Frage was kann es sein das mir seit 2 monaten die Hoden weh tun welche ursachen kann es dafür geben ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?