Kann man Urlaub bereits Monate vorher beantragen?

5 Antworten

Warum nicht, je eher desto besser. So können z.B. auch deine Arbeitskollegen darauf reagieren und ihren Urlaub planen. So war es bei uns auch immer. Sollte ein anderer auch zu diesem Zeitpunkt etwas vorhaben muss er halt um planen.

Und noch eins, Kollegen mit schulpflichtigen Kindern gehen vor. Auf jeden Fall würde ich den Urlaub JETZT schon eintragen.

Die meisten Firmen geben dafür eigentlich Fristen an, wann der Urlaub eingereicht werden soll. Es gibt doch auch Urlaubsbesprechungen etc.

Aber jetzt ist so die Zeit, wo meistens die Urlaubsplanungen gemacht werden.

Würde jetzt Urlaub einreichen.

Auch wenn die gewünschten Urlaubstage erst in 5 Monaten sind, ist das vollkommen okay?

0
@Terri101

Es kommt auch auf die Länge des gewünschten Urlaubs an.

Der Haupturlaub sollte so früh wie möglich beantragt werden; oft wird das zu Beginn eines Kalenderjahres oder schon zum Ende der vorherigen Jahres verlangt.

Die Beantragung eines kurzen Urlaubs von 2 oder 3 Tagen sollte eventuell auch kurzfristig möglich sein, weil er erstens nicht stark in die Personalorganisation eingreift und zweitens sich entsprechende Anlässe auch oft erst kurzfristig ergeben.

0

Viele Betriebe verlangen sogar, dass die Urlaubsanträge bis zu einem bestimmten termin vorliegen müssen, um Planungssicherheit zu haben.

Dabei ist noch zu berücksichtigen, dass Azubis der Urlaub während der Berufsschulferien zu gewähren ist.

Eltern schulpflichtiger Kinder sind ebenfalls bei den Terminen in den Ferien bevorzugt.

Steuererklärung, Urlaubs- und Krankheitstage nur eintragen od schon abziehen?

Zur Steuererklärung mit Elster, Werbungskosten, Wege zwischen Wohnung und Arbeitsstätte: Dort trägt man Arbeitstage je Woche, Urlaubs- und Krankheitstage und "aufgesucht an XX Tagen" ein. Zieht das System die Urlaubs- und Krankheitstage von den Tagen unter "augesucht an" automatisch ab bei der Berechnung oder muss man die vorher abziehen und nur noch mal separat aufführen, damit die wissen, was man bereits abgezogen hat? Verwirrend, Beispiel: 15 Tage Krank und Urlaub und 140 Tage körperlich in der Firma. Schreibt man: Krank/Urlaub 15 Tage / aufgesucht an 140 Tagen oder Krank/Urlaub 15 Tage / aufgesucht an 155 Tagen?

...zur Frage

Anspruch auf zu viel genommenen Urlaub während der Kündigungsfrist?

Hallo, ich brauche dringend Hilfe. Ich habe einen neuen Arbeitgeber gefunden und hier auch bereits meinen Arbeitsvertrag unterschrieben. Fange dort am 01.10.2015 an. Nun möchte ich am Montag den 29.06.2015 kündigen (laut Vertrag 3 Monate zum Monatsende). Ich habe einen vertraglichen Urlaubsanspruch von 30 Tagen. Von diesen habe ich bereits 17 Tage genommen und 10 sind für nächsten Monat (während der Kündigungsfrist) geplant und bereits genehmigt. Vertraglich ist weiter nichts geregelt. und ich gehöre bereits seit 2008 der Firma an. Nun meine Frage: Kann mein Chef mir diese 10 Tage Urlaub zum Teil streichen? oder kann er mich zu einer Zahlung verdonnern?? oder hat der Arbeitgeber einfach "Pech gehabt"?

...zur Frage

Verfällt genehmigter Urlaub, wenn man vorher kündigt

Hallo,

bei mir im Unternehmen soll man möglichst früh (Bitte lautet: Gesamturlaub im Januar planen) seinen Urlaub planen und beantragen. Meine Frage ist: kann ein bereits genehmiger Urlaub verfallen, wenn man vorher kündigt?

Beispielszenario: Man plant seinen gesamten Urlaub auf die zweite Jahreshälfte und dieser wird auch genehmigt. Nun kündigt man aber fristgerecht bis 30.06. Verfallen die 15 Tage (Jahresurlaub 30 Tage), weil sie in der zweiten Jahreshälfte genehmigt sind, oder muss der Arbeitgeber die 15 Tage vor der Kündigung genehmigen bzw ausbezahlen?

Vielen Dank im voraus für jedes geteilte Wissen!

...zur Frage

Kann ich mit meinem Mann gleichzeitig Elternzeit und Elterngeld beantragen?

Hallo, Ich bin in der 16. Woche schwanger und bin zum 31.07.2014 ausgezählt :-)

Dass ich das erste Jahr zu Hause bleibe und Elterngeld beantrage, steht soweit schon fest. Da mein Mann viel mehr verdient als ich, wird er weiter arbeiten. Die ersten 3Wochen nach ET hat er Urlaub.

Da er aber gern die ersten 2 Monate mit erleben möchte, haben wir überlegt, zwei Monate gemeinsam Elternzeit zu beantragen. Ist das überhaupt ohne weiteres möglich?

Und könnte mein Mann für diese zwei Monate Auch Elterngeld beantragen, obwohl ich da schon welches bekomme?

Ich weiß, dass das alles nach meinen 12 Monaten möglich ist, um das Elterngeld auf 14 Monate zu verlängern, aber parallel??

Währe schön, wenn jemand bescheid weiß :-)

Vielen Dank!!!

...zur Frage

Sollte man Nichtrauchern sechs Tage mehr Urlaub im Jahr geben?

Eine Idee, die aus Japan kommt wo Raucher und ihre Raucherpausen immer zu viel Arbeitszeit vertrödelten und sich eine Firma dazu entschlossen hatte Nichtraucher mit sechs Tagen mehr Urlaub zu belohnen. Was haltet ihr davon?

...zur Frage

Hartz IV Empfänger und Urlaub!

Wie lange vorher, muss ein Hartz IV Empfänger seinen Urlaub bei seinem SB beantragen und darf der Sachbearbeiter/in fragen wohin man fährt? Muss man Tickets etc. vorlegen? Was passiert, wenn man die erlaubten 21 Tage überschreitet und es auch der ARGE mitteilt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?