Kann man unterfordert und gleichzeitig dumm sein?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich glaube es gibt verschiedene Arten von Intelligenz. Wenn du zum Beispiel ein gutes System in der Ablage von Dokumenten hast und dich Stundenlange gut konzentrieren kannst, dann wirst du in gewissen Bereichen sehr schneller fertig sein, als jemand der sich nur kurz konzentrieren kann und der sich dann öfter vertut.

Manche Menschen haben viel Fantasie und können so neue Wege finden, Dinge zu tun und es sich vereinfachen. Andere sind Mathematische Genies.

Wenn du dich unausgelastet fühlst, ist das auf jeden Fall ein Zeichen dafür, dass du neue Herausforderungen brauchst. Ob du dir die im Beruf oder Privat holst, ist egal.

Viele haben einen Stumpfsinnigen Beruf aus den verschiedensten Gründen, und holen sich das andere Privat, zum Beispiel in einem Verein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Irgenwie scheinst du ein Problem mit dir selbst zu haben. Einerseits wirkts du ausgesprochen selbstbewußt, fast schon krankhaft überheblich... schreibst über Studium und Lernerfolge...und bezeichnest dich dann selbst als dumm. Es wäre einmal interessant, mit dir ein persönliches Gespräch zu führen. Wie tritts du bei Bewerbungen auf, welchen Eindruck hinterläßt du? Könnte es sein, dass man dich für arrogant, hochnäsig, eingebildet und zickig hält? Du schreibst, du regst dich auf, wenn andere Unsinn reden. Ich stelle mir vor, wie du denen mit hochgezogener Augenbraue und verächtlich wirkender Betonung klar machst, wie dumm sie sind..... und DAS hört eben keiner gerne. Lasse deine " Eigenarten " mal von einem Fachmann oder einer Fachfrau kritisch überprüfen.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

klingt n bisschen arrogant, "hab so nebenher meinen master gemacht, öh, andere finden meine ach so lächerlich einfachen aufgaben so schwierig"

naja, wenn du es verstehst ist es doch toll, du solltest aber bedenken, dass jeder so seine stärken und schwächen hat, also pass auf dass du nicht zu ner eingebildeten schnepfe wirst.

So der zweite abschnitt: Für mich hört sich das so an, als hättest du angst vor dem ergebnis, willst es aber dennoch wissen. Tipp: Mach es einfach, und dann hast du ruhe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, kann man. Es gibt Menschen, die unglaublich schnell Wissen erlernen. Ohne es jedoch zu verstehen... Ich denke aber, dass es sich bei dir um ein anderes Problem handelt. Man traut es dir wegen deines Alters nicht zu...unterstellt dir, dass dir Erfahrung fehlt und hindert dich damit daran, auf die gleiche Ebene wie deine Fachvorgesetzten aufzussteigen, oder - Gott bewahre - sie zu überholen. Herzlich willkommen im Real-Life. Du bist ne Sardine im Haifischbecken und du blutest. Mach was draus...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

was du als "schlau" oder "dumm" kategorisieren willst ist leider deutlich komplexer. der menschliche verstand hat viele eigenschaften und fähigkeiten, deren kombination die persönliche geistige leistungsfähigkeit ausmacht. der iq ist dabei zwar anhaltspunkt, kann aber allein keine wirkliche aussage über deine 'intelligenz' treffen. die intelligenz setzt sich aus vielen kompetenzen in diversen bereichen zusammen. ausgehend von einer persönlichen veranlagung können diese durch erfahrungen, übung und auseinandersetzung damit verbessert werden oder verebben. offenkundig hast du ein talent in deinem fach, bist aber nicht durchsetzungsfähig und überzeugungsfähig.

man kann dich nicht klar als dumm oder schlau bezeichnen. man kann niemanden zwingend als eines von beidem bezeichnen, da man nur diejenigen, die der eigenen leistung unterlegen sind, als dumm, diejenigen die ihr überlegen sind als schlau kategorisiert.

nichtmal dann ist die "richtigkeit" dieser aussage bewiesen, da wir intuitiv jene mit der gleichen meinung für intelligenter halten, als jene mit abweichenden meinungen. sprich: der mensch ist grundlegend nicht fähig die intelligenz des anderen wahrheitsgetreu einzuschätzen. mit übung und scharfem verstand, der der intuition überwiegt, kann man zwar ein genaueres bild dessen bekommen, aber gänzlich vorm irrtum schützen kann uns auch das nicht.

ich hoffe die ausführliche erklärung konnte dir ein wenig weiterhelfen. v_v

auch wenn es nur ein sehr grober ausschnitt des ganzen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst nicht wissen was in den Köpfen Anderer vor sich geht, und ob die Fähigkeiten vielleicht ganz anderen Anforderungen gerecht werden. Wer glaubt, die Intelligenz in Zahlen ausdrücken zu können, hat das offensichtlich nicht kapiert. Deshalb halte ich von solchen Messmethoden absolut nichts.

Ich musste mal einen nonverbalen Intelligenztest machen. (Wer weiß, wofür man sowas braucht, darf ruhig grinsen) Der Psychologe sagte mir danach: "Das ist zwar kein neuer Weltrekord, aber es reicht in jedem Fall aus"

Freiwillig würde ich solche Tests aus dem oben genannten Grund nicht machen.

Ich glaube, jeder kann etwas Anderes besser.

Dumm ist es, wenn man Jemanden zu schnell unterschätzt, und sich selbst damit überschätzt. Damit sollte man - wenn überhaupt - nur sehr vorsichtig umgehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hier können deine werbung stehen

ich verstehe dein problem ehrlich gesagt nicht

ich würd da kündigen, wenn jeder mir sagt, was für ein idiot ich bin

nein, ich würds ihnen einfach gleich zurück geben

ich bin darin besser, als jeder andere....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da fällt mir ein Begriff ein: Fachidiot

Wenn Du Dich in der Rolle wohl fühlst...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So geht es Millionen von Menschen.

Ist leider so, und nicht zu ändern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?