Kann man unter 18 Jahren Kapitalerträge versteuern?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn man Kapitalerträge hat, muss man die (wenn über 801,- Euro im Jahr) auch versteuern. Ggf. auch schon als Baby was beschenkt wurde.

Da bei Kapitalerträgen die Abgeltungssteuer abgezogen wird, kann es sogar zu Steuererstattungen führen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So richtig passt deine Frage nicht zusammen. Eine Steuererklärung macht man wenn man entweder verpflichtet ist, weil man nicht versteuertes Einkommen hatte oder weil man zuviel Steuern gezahlt hat und einiges zurück bekommen kann.

Kapitalerträge sind normalerweise versteuertes Einkommen. Die Banken ziehen ca. 26% automatisch ab (Ausnahmen bei Auslandserträgen).

Es gibt einen Freibetrag von 801€ auf den keine Steuer erhoben wird. Hat man vergessen ihn zu beantragen kann man zuviel gezahlte Steuer zurück bekommen.

Das ganze betrifft auch unter 18 jährige, die eigene Kapitalerträge haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Steuererklärung kannst du einreichen wenn du ein und auskommen hast...
Kapitalerträge sind meist träuhändisch von den Eltern ect unterschreiben.. Dann nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja klar kann man. Wenn man schon Lohnsteuer abführen muß kann man auch schon Steuererklärung machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sakul9600
21.08.2016, 10:27

Danke für deine Antwort!

0

Das Einkommensteuerrecht kennt keine Minderährigen. Es kennt nur Einkünfte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?