Kann man ufologie in Österreich studieren?

1 Antwort

Sowas kann man nicht studieren. Offizieller Standpunkt ist (in der Regel), daß es zwar vielleicht irgendwo da draußen Leben geben könnte, es aber viel zu weit weg ist. Mit dem Thema muß man sich privat beschäftigen, es gibt auch private ehrenamtliche Organisationen (MUFON, MUFON-CES, GEP, ...) die sich mit dem Thema beschäftigen. Aber die Leute, die bei soetwas mitmachen, erwähnen häufig aus gutem Grund ihrem Arbeitgeber gegen über nicht, was sie da in ihrer Freizeit machen. Literatur gibt es schon einige, aber man muß im Zweifelsfall selber die Spreu vom Weizen trennen.

Die UFO-Thematik hat eine Dir offenbar vollkommen unbekannte politische Tragweite: der Austausch (Philosophie / Technologie / Soziologie / Religion/ ...) mit "Auswärtigen" hätte schwerwiegende Auswirkungen auf die irdische Wirtschaftsordnung. Beispiel: wenn keiner mehr Öl brauchen würde weil andere Energiequellen zur Verfügung stehen, würden gleich mehrere sehr große Firmen plötzlich auf ihrem Zeug sitzenbleiben (BP / Esso / Shell / ...). Und die wissen das sehr wohl. Daher "investieren" die in entsprechende Lobby-Arbeit. Analog ist es im Medizinischen Sektor. Wenn man mit wenigen billigen Pillen Krebs oder AIDS heilen könnte, würde der Umsatz um Milliarden Euro im Jahr einbrechen - ok, dies ist ein sehr komplexes Thema, ich will hier nur die grobe Richtung skizzieren. Außerdem würde die Offenlegung auswärtiger politischer Systeme Alternativen für das irdische aufzeigen.

Dringende Empfehlung von mir: breit gefächert lesen, nicht auf einen Autor oder Verlag festlegen. Erste Ansatzpunkte: MUFON-CES, DisclosureProject, Erich von Däniken, Johannes von Buttlar, Dolores Cannon (zBsp. "Keepers of the Garden"), ... (bei Google / Amazon / Wikipedia als Suchbegriffe ausprobieren). Die meisten Quellen dieser Art werden in der Öffentlichkeit belächelt, aber letztlich wird Dir NIEMAND das Denken abnehmen (können).

Ich kenne Dich nicht. Aber: Du solltest Dich vielleicht einmal ernsthaft fragen, warum Dich dieses Thema interessiert. Wenn Du ehrlich zu Dir selbst bist, könntest Du über eine ziemlich irritierende Antwort stolpern. Jedenfalls war es bei mir so.

Was möchtest Du wissen?