kann man ürgend was mahen wen man ein Hund will aber die vermieter es verbieten?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

@ hjknldajbkalafe

Du bist 12 und wenn euer Vermieter das nicht erlaubt, könnt ihr nichts machen.

Gesetzlich kann er es nicht verbieten, aber er hat das Hausrecht und er kann entscheiden, ob er einen Hund genehmigt oder nicht.

Solltet ihr euch trotzdem einen anschaffen, dann wird es Ärger geben, rentiert sich das, sich wegen einem Vierbeiner mit dem Vermieter zu streiten?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Hundefreund2017 03.05.2017, 09:24

Diese Antwort ist nicht korrekt. Es kommt darauf an was im Mietvertrag steht und wie die Regelung über Tierhaltung formuliert wurde. Ein generelles Verbot von Tierhaltung führt dazu, dass der Passus ungültig ist. Theoretisch darf man dann einen Hund halten. Praktisch würde ich es mir gut überlegen. Es ist keine gute Voraussetzung unter diesen Umständen die Verantwortung für einen Hund zu übernehmen. Fakt mit Hund ist es sehr sehr schwierig eine Wohnung zu bekommen --> ich mache das beruflich

0
Turbomann 03.05.2017, 22:12
@Hundefreund2017

@ Hundefreund2017

Bei meinem letzen Satz sind wir uns ja einig.

Was soll das wenn die Leute als Mieter dann sich trotzdem einen Hund anschaffen, was ist das denn für ein Mietverhältnis, wenn der Vermieter nein sagt?

Es wird immer Menschen geben, die mit dem Kopf durch die Wand wollen, dann sucht man eben so lange bis man einen Vermieter findet, wo man einen Vierbeiner halten kann.

0

Umziehen und zukünftig da drauf achten das hunde erlaubt sind. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja natürlich ganz einfach die Wohnung wechseln und einen Vermieter finden der Hundehaltung erlaubt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da gibts ein Urteil von ich glaube 2013 zu, welches besagt dass die Tierhaltung nicht generell verboten werden darf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Bitterkraut 20.04.2017, 18:28

Das stimmt, der Vermieter muß eine Begründung haben, pauschal verbieten kann er die Haltung nicht.

1

man könnte sich eine andere Wohnung suchen in der Hunde erlaubt sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Vermieter muß das Vebot bgründen und dann kannst du klagen, wenn du den Grund für nichtig hältst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

für dich sollte ein Duden wichtiger sein als ein Hund.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sich einen Wohnraum suchen in welchem Haustiere möglich sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja umziehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?