kann man überweisen ohne IBAN anzugeben?

12 Antworten

Privatkunden können noch bis Februar 2016 Aufträge in alter Form (mit Kontonummer und BLZ) erteilen, die Umstellung übernimmt die Bank.

Das gilt ab Januar diesen Jahres. Deine IBAN-Nummer findest Du aber auf Deinem Kontoauszug, da bin ich mir ganz sicher. Es ist übrigens ziemlich einfach, Die IBAN enthält als erstes DE un dann eine Zahl, danach die Bankleitzahl und dann die Kontonummer.

kleine Ergänzung @all:

Nach der Länderkennung (DE), folgen zuerst 2 Ziffern, welche individuell sind. Diese Zahl lässt sich auch errechnen, wofür es ja aber die "Rechner" gibt. Siehe hier aufgeführte Links.

Es folgen die Ziffern der alten BLZ und anschließend die bisherige Kontonummer. Für diese ist zu beachten, dass, besteht die Kontonummer aus weniger als 10 Zahlen, werden ihr entsprechend Nullen vorangestellt, bis 10 Ziffern erreicht sind!

Beispiel:

Kto-Nr. alt: 12345678

Kto-Nr. (neu): 0012345678

D.h.: Die IBAN besteht aus dem Länderkennzeichen und 20 Ziffern (2 x individuell + 8 x BLZ + 10 x Kontonummer)

Beispiel IBAN:

DE XX 10020202 0012345678

:-)

0

Ja, eigentlich ab Februar, aber meist geht es noch mit der alten. Deine Nummern stehen auf deinem Kontoauszug und die Automaten zur Ueberweisung rechnen es meist fuer einem um. Zudem gibt es im Internet tausende Rechner, da gibt man die alte Nummer ein und die neue erscheint. Dann hast du doch die Nummer, einfach IBan Rechner in google eingeben.

Was möchtest Du wissen?