Kann man über den Mietpreis mit dem Vermieter verhandeln oder ist sowas absurd?

6 Antworten

Natürlich kannst du das. Du hast ja deine Interessen zu wahren. Im Übrigen: Meist setzt der Vermieter sowieso schon höher an, weil er mit einer Kompromisseinigung rechnet.Ich habe vor 5 Jahren 30 Vermieter gesprochen, als ich Wohnungssuchender war und alle hätten im Mietpreis nachgegeben.

Kein Problem, wenn die Begründung ok. ist. Es kommt nämlich nicht nur auf die Höhe der miete an, sondern auch darauf, wie Du als Mieter mit dem Rest zusammenpaßt.

Können kann man schon - das kommt aber unter Umständen schlecht an, wenn z.B. der Vermieter viele Bewerber auf diese Mietsache hat.

Oder man sät Zweifel, ob man sich diese Wohnung überhaupt leisten kann...

Wenn aber dem Vermieter nicht gerade die Türe eingerannt wird... warum nicht?

Ist eine Sache des Abwägens, finde ich.

Neue Vermieter Mieter erhöhen?

Hallo,

Eine Freundin und ich sind letztes Jahr im August in unsere erste eigene Wohnung gezogen. Wir haben die Wohnung von bekannten von uns bekommen und haben deswegen ein Miete auf freundschaftlicher Basis bekommen. Heisst statt 1300 € Miete Zahlen wir nur 800 €.. Dies ist auch in einem Mietvertrag festgehalten. Dort steht bei weiter Bemerkungen: Sonderregelung bei Mietpreis. Die Vermieter verkaufen ihr Haus aber jetzt und haben uns eben gesagt, dass wir zwar hier wohnen bleiben dürfen, aber die neuen Besitzer die normale Miete verlangen dürfen. Stimmt das? oder gibt es eine Möglichkeit, dass wir bei dem alten Mietpreis bleiben?

...zur Frage

Dürfte ein Vermieter die Höhe der monatlichen Kaltmiete bei starker Nachfrage auch per Mietpreis-Auktion festlegen?

Würde heißen, wenn sich bspw. 10 oder mehr Leute für ein und dieselbe Wohnung interessieren.

Könnte der Mieter dann auch die Höhe der Monatsmiete per Auktion festlegen, um so dem Höchstbietenden die Wohnung zu vermieten?

Oder würde das unter Umständen gegen die Mietpreis-Richtlinien oder den Verbraucherschutz verstoßen?

...zur Frage

Ich habe monatelang versehentlich zuviel Miete gezahlt. Was tun?

Abend. Ich habe gerade meine Unterlagen durch gesehen. Dabei ist mir in meinem Mietvertrag aufgefallen, dass ich nur 440 Euro monatlich Miete zahlen muss. Ich habe aber die ganze Zeit 470 Euro überwiesen! Das müssten insgesamt schon mehrere Hundert Euro zuviel sein, weil ich bereits seit knapp 2 Jahren hier wohne. Ich habe dem Vermieter jetzt gleich geschrieben. Und hoffe das er keine Probleme macht. Sodass ich problemlos die zuviel gezahlte Miete in den nächsten Mieten mit verrechnen kann.

Aber ich würde trotzdem gerne wissen, was ich tun kann, sollte er Probleme machen. Was tu ich, wenn er zb sagt, dass es mein eigenes Pech ist, wenn ich zuviel gezahlt habe??? Habe ich dann irgendwelche Möglichkeiten???

...zur Frage

Mietpreis verhandeln

Guten Tag,

ich habe in Zukunft mehrere Wohnungsbesichtigungen vor mir. Teilweise finde ich die Mieten für einige Wohnungen ja schon übertrieben. Ist es daher sinnvoll, mit dem Vermieter über den Mietpreis und der Courtage zu verhandeln oder ist das generell keine gute Idee?

...zur Frage

Muss der neue Vermieter eine Neue Wohnung suchen falls er den Mieter auf Eigenbedarf kündigt?

Hallo , ich wohne seit einem Jahr mit meinem Mann in meiner jetzigen Wohnung , die bald verkauft wird , nun habe ich gehört das der alte Vermieter oder der neue Käufer mir mind. 3 Wohnungsangebote machen muss mit dem selben Mietpreis wie meine jetzige, stimmt das s ?

...zur Frage

Darf der Vermieter eine Wohnung im Internet billiger anbieten?

Wie ich jetzt gesehen habe. Hat mein Vermieter eine Wohnung im selben Haus billiger im Internet angeboten. Ich zahle 55€ pro Monat mehr als die selbe Wohnung unter mir. Kann ich jetzt zum Vermieter gehen und mit ihm das verhandeln? Bzw meine Miete anpassen? Die Wohnung unter mir ist zu 100% identisch. Oder hab ich Pech?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?