Kann man, trotz uneingeschränkter Liebe seiner/seines Partnerin/Partners, an seinen psychischen Problemen zerbrechen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

Generell denke ich schon, dass Liebe einen retten kann, da sie neue Kraft gibt und man dadurch nicht mehr nur für sich kämpft sondern auch gleichzeitig für die Person die man so sehr liebt. Ich denke aber dass die Liebe einen nicht alleine retten kann sondern es nur unterstützend geht, wie zB in deinem Fall mit psychologischer/ psychiatrischer Therapie um dann vielleicht auch mal einen Arzt wegen deiner körperlichen Beschwerden aufzuschen. Die Liebe hilft aufjedenfall immer weiter um einenem Kraft zu geben.
Zum Beispiel, als ich noch in der Ausbildung war, hatte ich einen Einsatz in der Frauenklinik, die spezialisiert waren auf Krebserkrankungen. Dort war eine junge Frau die noch sehr jung war und Krebs hatte, ihre Prognose war nicht wirklich gut und sie fiel in eine sehr tiefe Depression, sie wollte keine Therapie machen und sah im Leben einfach keinen Sinn mehr, sie lernte dann einen jungen Mann kennen der auch Krebs hatte. Sie verliebte sich in ihn und schöpfte durch ihn Kraft auch zu kämpfen. Mittlerweile sind übrigens  beide krebsfrei und verheiratet.
Also ja, helfen tut die Liebe alle male, auch wenn sie nicht selbst heilen kann.

Liebe Grüße und dir alles Gute!

Generell denke ich schon, dass Liebe einen retten kann, da sie neue Kraft gibt und man dadurch nicht mehr nur für sich kämpft sondern auch gleichzeitig für die Person die man so sehr liebt.

Vielen herzlichen Dank!!

0
@SamsHolyWorld

Manche Menschen haben keine Kraft mehr für sich selbst zu kämpfen. Diese Menschen benötigen die Unterstützung, das Vertrauen u. die Liebe eines anderen Menschen, um diese Kraft zurück- o. (wie in meinem Fall) neu zu erhalten!!

1

Ich hoffe mal, dass dein Text ehrlich ist, und nicht der Fantasie entsprungen ...

Zuerst einmal: Respekt vor deinem Bemühen, dein Leben in eine gute Bahn zu bringen! (Drogenentzug, Gedanken zu Partnerschaft ...)

Die Liebe von jemanden kann einem natürlich eine entscheidende Unterstützung geben. Sie kann aber nicht die Probleme der anderen Person lösen - das muss diese selber anpacken, damit kämpfen und daran wachsen.
Eine Frau, eine Partnerin, ist kein Zaubermittel.

Ob du jemanden finden wirst, ist immer auch Glückssache. Die Chancen steigen, wenn man selber eine positive Ausstrahlung hat. Da hast du sicher keine leichte Ausgangsbasis, aber die Arbeit an deiner Akzeptanz von dir selbst  - dass du im Kern OKAY bist, dass du dich selber leiden magst - lohnt sich und ist "dein Kapital".

Ich hoffe, du kannst etwas mit anfangen, mit dem, was ich dir geschrieben habe.

Danke für deine Antwort!

Mein Text ist ehrlich!

Das hat nichts mit Fantasie zu tun!

0
@menz84

Danke für deine Mitteilung! - Es ist halt eine Menge an Erkrankungen, die da bei dir zusammenkommen; deshalb war ich mir nicht sicher, ob das so zutrifft.
Gute Wünsche für dich!

1
@Tamtamy

Die psychischen Erkrankungen sind diagnostiziert! Wegen meines physischen Problems war ich bisher nicht in ärztlicher Behandlung - u.a.Ängste stehen mir dabei selbst im Weg...

0
@menz84

Danke nochmal!

Wünsche dir ebenso alles Gute!

0

Die Liebe einer Frau kann dich nicht retten. Aber die Liebe kann dir helfen oder unterstützen, dass das Leben etwas leichter wird. Dich unterstützen und motivieren, dass du dir Hilfe suchst, bei Schwierigkeiten nicht aufgibst. Die Liebe ist ein Geben und Nehmen, sonst funktioniert es nicht.

Danke!

Es ist mir bewusst das Liebe ein Geben u. Nehmen sein sollte. Nur konnte ich diese Erfahrungen in meinem Leben leider nicht sammeln.  

0

Was möchtest Du wissen?