Kann man trotz Erhalt von Bafög des Kindes Wohngeld beantragen bzw. eine genehmigung erhalten?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das Kind sollte auch zählen zum Haushalt und die Hälfte der Leistung vom Studentenwerk wird angerechnet, so jedenfalls hier bei uns. Studiert das Kind überhaupt?

ja

0
@beahuman

... dann bekommt es sicherlich den vollen Bedarf und falls nicht, bitte elternunabhängige Vorausleistungen prüfen. Dann wird ein etwaiger Zuschuß der Eltern nicht nach dem BAföG mit seinen läppischen Pauschalen berechnet, sondern nach dem deutlich besseren BGB.

Prüfe ggf. auch ein Stipendium für ehrenamtlich tätige, ich denke an das ev. Studienwerk in Villigst.

0

Sicher könnt ihr das !

Ob und wenn ja wie viel ihr bekommen würdet kann man so nicht sagen,dazu könntet ihr euch aus dem Internet mal einen kostenlosen Rechner für Wohngeld suchen,oder halt eben einfach einen Antrag stellen und auf den Bescheid warten.

Wie alt ist denn das Kind und was haben die Eltern für Einkommen,wie hoch ist die Warmmiete ?

Sie können Wohngeld beantragen, allerdings kenne ich nicht Ihre Einkünfte. Das Bafög des Kindes hat damit nichts zu tun.

... wo steht das? Hier bei uns wird die Hälfte der Leistung angerechnet, bei Studenten.

0
@schleudermaxe

Wo ist hier? Wenn das Kind zum Haushalt gehört, dann wird ihr Einkommen mit angerechnet. Sie würde aber kein Bafög bekommen, wenn Sie genügend Einkommen hätten. Sie können also Wohngeld beantragen, wieviel oder ob es überhaupt etwas sein wird, kann ich so nicht beurteilen. 

0

Ja, beantragen  ist sinnvoll. 

Was möchtest Du wissen?