Kann man trotz Beschneidung sowas wie eine Vorhautverengung bekommen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dann wurde er teilbeschnitten, nicht ganz - sonst würde die Eichel freiliegen.

Es ist so, dass eine Teilbeschneidung oft eine Rezidivphimose zur Folge hat, weil die gesetzte Narbe gleichzeitig die neue Vorhautspitze bildet.

Andere Op-Techniken wurden deswegen entwickelt, bei denen keine Narben mehr auf diese Art und weise gesetzt werden.

Da er noch ein bisschen Vorhaut hat, sollte er alles daran setzen, den Rest zu behalten - die Vorhaut ist ein wichtiges Körperteil und nichts was man einfach so abschneiden sollte!

Seine Engstelle kann man problemlos mit einer Vorhautplastik o.Ä. erweitern.

Lg

Sollte dieses Problem öfter auftreten, und vor allem wenn er Schmerzen beim Bewegen seiner noch restlichen Vorhaut hat, da er nur teilbeschnitten wurde, würde ich an seiner Stelle noch einmal einen Urologen konsultieren. Ich bin davon überzeugt, dass dieser Facharzt auf Grund seiner Erfahrungen ihm raten und helfen kann. Aus dem von dir genannten Grund wird vielfach von einer Teilbeschneidung abgeraten.

Beim "Beschneiden" wird die Vorhaut ganz oder teilweise entfernt. Dein Mann soll zum Urologen gehen, dort wird ihm geholfen.

Soll ich beschnitten werden?

Hallo

Ich habe eine starke Vorhautverengung (kann egsl in welchem zustand sich mein penis befindt meine vorhaut nicht zurückziehen) und mein bändchen ist zu kurz und die vorhaut klebt an meiner Eichel fest. Oft entzündet sich mein penis was auch sehr weh tut ich war schon oft beim Arzt und der hat mir erst eine salbenteraphie empfohlen aber die hat nicht funktioniert und dann meinte er man könnte versuchen den schnürring an der vorhautdpitze zu entfernen um die Verengung zu lösen

Diese Methode habe ich dann auch probiert allerdings hat das auch nicht angeschlagen weil sich die vorhaut wieder verengt hat.

Dann hat er noch das vorhautbändchen eingeschnitten und wieder vernäht erst hat das dieses Problem gelöst aber nach kurzer Zeit hat es sich wieder zusammen gezogen und es war wieder im alten Zustand.

Die vorhaut verklebung hat er auch gelöst aber es hat sich nach kurzer Zeit wieder verklebt

Jede diese Behandlungen war für mich mit enormen Schmerzen verbunden.

Nun wollte der Arzt eine erneuten Versuch starten die Vorhautverengung zu lösen durch eine Teilbeschneidung. Ich sagte ihm aber ich möchte etwas darüber nachdenken. Weil ich keine Lust mehr auf die ganzen Stress hab und danach keinen Erfolg. Der Arzt sagte mir auch dass ich sein kompliziertester Patient den er je in Behandlung hatte...

Ich überlege jetzt da ich denke dass es sowieso keinen Erfolg geben wird ich in einer Operation das Vorhautbändchen und die komplette Vorhaut durch eine radikale Beschneidung entfernen lassen möchte. Allerdings möchte ich dann so los wie möglich beschnitten werden da ich nicht möchte dass man die Narbe und den Farb unterschied sehen soll und thight damit sich auf gar keinen Fall mehr etwas verengen kann.

Eigentlich würde ich meine vorhaut lieber behalten aber wenn das nicht geht dann hab ich wohl Pech gehabt.

Ich bin erst 15 und habe das alles schon mit meinen Eltern besprochen.

Wie würdet ihr denn vorgehen und was würdet ihr machen??

Danke für eure Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?