Kann man theoretisch nach Nordkorea auswandern?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Theoretisch ist sowas möglich, denn die DDR war damals ein Sammelbecken der RAF-Terroristen. Was da deshalb los ist, will ich nicht wissen, dennoch finde ich es reizvoll, dieses Land mal zu besuchen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nasenbohrer85
18.03.2016, 21:40

Es hat einen gewissen Reiz des völlig Unbekannten, so ein Land mal zu besuchen. Es ist ja gewissermaßen auch eine Reise in die Vergangenheit, wenn man so will.

Ich stelle mir die dortige Diktatur ähnlich vor wie unter dem Nationalsozialismus, ob es natürlich alles stimmt, was man aus den Medien und den spärlichen Berichten "weiß", sei mal dahingestellt.

Zwischen Deutschland und Nordkorea besteht meines Wissens keine größere Fehde, anders als z.B. zur USA, Japan und Südkorea, oder?

0

Genau kann man das nicht sagen, ist aufjedenfall mehr als schwer.

Quelle: Auswärtiges Amt 

Nordkorea ist eines der für Ausländer am schwersten zugänglichen Länder. Touristen werden ständig durch einen Dolmetscher oder Kontrollpersonen begleitet. Nicht alle Regionen sind für Ausländer zugänglich, Besuche außerhalb der Hauptstadt sind grundsätzlich genehmigungspflichtig.  Unkontrollierte Kontakte mit Einheimischen sind praktisch unmöglich und der Bevölkerung unter Strafandrohung untersagt. Individualtourismus europäischen Zuschnitts gibt es nicht. Die touristische Infrastruktur ist auch in den zugänglichen Gebieten stark unterentwickelt.

Nordkorea leidet seit Jahren unter schwersten Versorgungsmängeln, die auch Auswirkungen auf Reisende haben. Mit häufigen Strom- und Wasserausfällen ist ebenso zu rechnen wie mit im Winter ungeheizten Räumen. Die Versorgung mit Lebensmitteln und anderen Gütern des täglichen Bedarfs ist eingeschränkt, auf dem Lande stärker als in der Hauptstadt. Die Qualität der Lebensmittel ist häufig schlecht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sicher kann man das, ob das aber eine geniale Idee ist, sei mal dahingestellt. (auch wenn man sich der Strafverfolgung entziehen will, gibt es bessere Reiseziele)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie ich darauf komme: Könnte es sein, daß sich manche politisch Verfolgte auf diese Art der Strafverfolgung entziehen?

Wenn es der DPRK politisch in den Kram passt ist das schon möglich.

Klar ist dieses Land alles andere als attraktiv

Ja zumal in jeden Ausländer grundsätzlich ein potentieller Spion gesehen wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

.....

Der Nick ist ja eklig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich habe irgendwo in den weiten des Internets gelesen das es sehr schwierig ist sich in Nordkorea niederzulassen. Aber mit Geld... viel Geld... seeehr viel Geld            ...bestimt xD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst auf jeden Fall dort hin reisen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nasenbohrer85
18.03.2016, 21:42

Allerdings bekommt man dort wohl auch nur das gezeigt, was man sehen darf. Mal in eine Seitenstraße gehen ist wohl nicht.

0

Was möchtest Du wissen?