Kann man theoretisch mit einem großen Gefäß/Tank (so 200-300 Liter) an der Tanke tanken und es mit seinem Auto heimfahren?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Theoretisch ja, praktisch NEIN !

1. Muss es ein geeignet Fahrzeug für Gefahrgut sein ( GefahrenKlasse 3 )
2. Muss dieses Fahrzeug über orangene Tafeln mit Angabe der DIN NR haben
3. Musst Du über eine GGFS Bescheinigung verfügen

Oder alles ignorieren und hoffen das der Tankwart nicht die Polizei ruft....wird ziemlich teuer :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Streitaxt
05.05.2016, 19:07

Naja also wenn du es so siehst... mir müsste der Tankwart auch jedes mal ein schriftliches Sicherheitsdatenblatt für Benzin/Diesel aushändigen, wenn er mir Sprit verkauft. 

1

Nein kann man nicht, denn es ist Privatpersonen gar nicht erlaubt diese großen Mengen zu befördern oder zu lagern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Streitaxt
05.05.2016, 18:45

Sind 200 Liter schon eine große Menge? hm

0
Kommentar von Vando
06.05.2016, 01:13

Und was passiert, wenn man mit einem Oldtimerbenzinlkw käme, und 200L Benzin in den Tank füllte? Darf man da auch nicht volltanken?

0
Kommentar von FragendesWeb
21.06.2016, 21:34

Ich halte diese Pauschale Aussage nicht für richtig.

In dem eigentlichen Fahrzeugtank bis zu der Menge, die sich aufgrund der Gefahrgutverordnung (oder heißt es ander?) transportieren lässt.

Lagern zu Hause oder Transportieren/ Betanken ind irgendwelchen "wilden" Gefäßen ist wohl eine andere Sache.

0

Muss schon rundherum dicht sein, also nicht wie eine Badewanne oder so sondern so wie ein grosser Benzinkanister. oder ein Benzinfass

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Streitaxt
05.05.2016, 18:45

Ja klar, verschließbar setze ich voraus.

0

Was möchtest Du wissen?