Kann man theoretisch ganz viele Sachen beruflich aufeinmal machen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Es gibt Arbeitszeitgesetze die die wöchtentiche Höchstarbeitszeit vorschreiben.

Bei Selbständigen ist das nicht so einfach, denn die können selbst festlegen wann und wie viel sie arbeiten (i.d.R.).

Es macht aber ansonsten auch nicht viel Sinn zu viele Eisen im Feuer zu haben und sich auf nichts wirklich zu fokussieren.

Maximal eine Vollzeithauptbeschäftigung und ein Projekt nebenbei (Minijob, nebenberufliche Selbständigkeit), sollte man am Start haben, sonst landet alles am Ende im Klo, vor allem die eigene Gesundheit.

Besteuert wird das zu versteuernde Einkommen bestehend aus der Summe aller Einkünfte vermindert um die Sonderausgaben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du angestellt bist, steht normalerweise was im Vertrag, dass Nebentätigkeiten nur mit Erlaubnis des Arbeitgebers gestattet sind. Weil der morgens einen ausgeschlafenen Arbeitnehmer sehen will, und keinen, der bis nachts um 3 in der Disko gekellnert hat, und auch keinen, der nach Feierabend für die Konkurrenz arbeitet.

Wenn man selbständig ist, kann man an beliebig vielen Unternehmen beteiligt sein, auch mehrere Jobs mit Steuerkarte (heute ETIN) sind möglich. Für die Steuer zählt immer das gesamte Jahreseinkommen, Zinsen, Mieteinnahmen, Freiberufliche Tätigkeit, Angestelltengehalt, Gewerbliche Einkünfte .. alles zusammen ergibt das zu versteuernde Einkommen .. und den persönlichen Steuersatz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was verstehst du unter ganz vielen Sachen?

Wenn du Abgeordneter in einem Teilzeitparlament (bspw. Bremen) bist, zusätzlich als Rechtsanwalt eine Kanzlei betreibst und vielleicht noch Aufsichtsratsmandate (außerhalb der Parlamentsfunktion) wahrnimmst, bist du entsprechend in unterschiedlichen Berufen aktiv. 

Das kann man natürlich noch mit zig anderen Berufen konstruieren.

Am Ende des Jahres machst du deine Steuererklärung. Das Finanzamt teilt dir dann mit, ob eine Nachzahlung erfolgen muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Politik kannst du immer, zumindest zu Beginn, nebenher machen.
Ansonsten kannst du dich selbstständig machen und eine Firma anmelden, dann kannst du auch ganz viele unterschiedliche Sachen machen.
Sofern du Kunden findest die dich dafür bezahlen...

Wenn es das nicht getroffen hat, dann müsstest du genauer definieren, was du machen möchtest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht nur theoretisch.

Du kannst eine eigene Firma haben, in diversen Vorständen oder Aufsichtsräten sitzen, als Berater oder Freiberufler tätig sein und noch nebenbei einen Gewerbebetrieb führen und Abgeordneter sein.

Das läßt sich alles miteinander vereinbaren, wenn man ein vernünftiges Zeitmanagement, gute Mitarbeiter und einen guten Steuerberater hat.

Steuerlich gesehen werden alle Einkünfte zusammenaddiert, die versteuert werden müssen.

Hier ein Musterexemplar von Multifunktionen: https://de.wikipedia.org/wiki/Reinhold\_Kreile


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann man, wenn man die Zeit hat. Steuerlich wird alles addiert und dann versteuert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?