kann man tannen essen

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also ich hab hier was gefunden, was zwar Katzen betrifft :) aber ich denke, sehr viel anderst wird es beim Menschen auch nicht sein.

Ich glaube in den Tannen ist so ein Bitterstoff drin, der nicht allzu gut sein soll.

Also hier: :)

bei meinen Katzen war das total unterschiedlich "Pünktchen" war total verliebt in den Baum, rieb sich daran spielte mit ihm aber sehr vorsichtig... ist nie etwas passiert... dem Bruder "Peterle" war der Baum zwar rellativ egal, trotzdem kam er mit dem Bitterstoff der Nadeln in Berührung (wahrscheinlich hat er daran rumgekaut ?)... er frass 3 Tage absolut nichts, ihm ging es körperlich aber gut tollte draussen und drinnen herum, aber er frass nichts... TA: leichte "Verätzung" der Mundschleimhaut, er sagte auch dass es nicht unbedingt die Nadeln sein mussten, aber es lag halt sehr nahe. Nach dem 4. Tag frass er wieder ganz normal. Gott sei dank. Beide leben zwar heute nicht mehr, die Niereninsuffizienz hat sie mir genommen wurde von der Mutter weitervererbt....("gaaaaaanz fest an Euch denke Ihr seit immer in meinen Herzen") und wie meine neue Miez "Bonnie" auf den Baum reagiert kann ich Dir leider noch nicht sagen, es ist auch Ihr 1. Weihnachten. Ich drücke Dir und Deiner Leica feste die Daumen damit Euer 1. Weihnachtsfest ein ganz ganz tolles wird (und unseres natürlich auch )

Hoffe ich konnte dir helfen.

Gruß Apo :)

Ich glaube nicht, dass das Deinem Magen gut bekommen würde.

Naja auf jeden Fall kann man Tannenzapfen rösten und dann die Samen essen. Lecker!

Weis nur, dass man aus den ganz jungen hellgrünen Trieben der Tannen sehr guten Tannenhonig macht.

Wie macht man denn aus Trieben Honig???

0
@derbas

Wenn du willst, schicke ich dir das Rezept per PN.

0

Was möchtest Du wissen?