Kann man 'süchtig' nach einem Menschen werden?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die "Sucht", von der hier die Rede ist, steht in Verbindung zu Endorphinen. Nach diesen Stoffen, die der Körper selbst ausschütten kann, ist der Körper süchtig. Damit arbeiten auch viele Drogen, die eine starke Ausschüttung des Stoffes hervorrufen.

Dasselbe gilt für Adrenalin, wobei ich sagen würde, dass der Mensch süchtiger nach Endorphinen als nach Adrenalin ist. Zumindest der weibliche.

Dann scheint plötzlich alles sinnlos und ich bin so müde und deprimiert.

Klingt schon nach Abhängigkeit, denn zumindest ist deine Stimmung von seiner Anwesenheit/Abwesenheit abhängig.

Schau dass du da schnell wieder rauskommst, such dir noch andere Vertraute.

Dieses "freundschaftliche Verhältnis" tut dir auf Dauer nicht gut, wenn du dann nicht wieder die nötige Distanz und schnell in dein Leben zurückfindest.

Hast du ihn schonmal darauf angesprochen? Vielleicht könnt ihr einfach befreundet sein, vor allem wenn ihr euch so ähnlich seid wäre das doch toll <3 Hoffe du findest ne Lösung <3

Hallo Deamadream,

natürlich gibt es eine Süchtigkeit nach einem Menschen. Man fühlt sich in seiner Gegenward, also in desssen Nähe gut aufgehoben, wohl und sicher.

Dreamadream, dass ist nun einmal so.

Wenn er aber schon vergeben ist, solltest Du die Finger von ihm lassen. Ihr könnt ja auch so befreundet sein.

Ihr Beeide könnt ja E-Mailmäßig Kontakt zueinander halten.

MfG Angelika

Hallo dreamadream34,

Du scheinst auch gar nicht richtig süchtig nach ihm zu sein, sonst würdest Du ihn auch vermissen, wenn Du ihn nicht siehst.

Was möchtest Du wissen?