Kann man süchtig nach duschen sein?

13 Antworten

Es gibt Leute, die gehen sehr penibel mit der Körperhygiene um, waschen sich nach jedem Spaziergang, oder nach nem Händeschütteln (Begrüßung) oder selbst nach dem Einkaufen, wenn sie Wechselgeld bekommen haben die Hände. Nicht unbedingt Sucht, sondern vielleicht eher eine Krankheit... dei Angst sich mit Fremdkörpern anzustecken... kein Plan, ob es dafür einen Ausdruck gibt..Könnte man eventuell auch als Neurose bezeichnen, ohne Deiner freundin zu nahe treten zu wollen..

3 Mal ist schon grenzwertig aber nicht übertrieben. Im Sommer passiert da nicht viel, aber im Winter kann die Haut schon sehr trocken werden.

Man kann nach allem süchtig werden, was Glückshormone ausströmen lässt. Aber ich bezweifle, dass Duschen welche ausströmen lässt. Sie ist wahrschenlich in einer bestimmmten richtung paranoid

Wenn es sehr heiß draußen ist,würde ich sagen ist ok aber bei ganz normalen Temperaturen denke ich,1-max.2 Mal wäre ok....

3x ist eindeutig zuviel, ist sie denn so dreckig dass sie das muss oder hat sie einen strengen Körpergeruch? sie wird ganz schnell Probleme mit der Haut bekommen, denn die kann sich so nicht regenerieren und den normalen schuitzmantel wieder aufbauen.

Was möchtest Du wissen?