Kann man sterben, wenn man nicht schläft?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

du kannst nicht wirklich sterben, weil irgendwann dein Körper ohne, dass du etwas machen kannst in einen schlafartigen Zustand kommt und dich sozusagen von innen her überwältigt, wirst du jedoch gewaltsam am Schlaf gehindert, kann das gefährlich werden, weil nur massive Gewalt den Körper hindert in den Schlaf zu fallen.

schläft mann nicht irgend wann von alleine ein der körper holt sich doch was er braucht

es ist ein schleichender zerfall denn die zellen müssen sich ja regennerieren beim schlaf. nervös u unzufrieden wird man nach 3 tagen.

man stirbt nicht wegen drei tagen schlafentzug, aber es macht einen ziemlich kaputt^^ da muss man schon länger wach bleiben um zu sterben. Ich glaube der weltrekord ist 40 tage oder so.

ne nie im Leben. War doch im Fernsehen das bereits 48 Std psycholgische Folter dieser Art,wurde in Guantanamo angewendet, zu Schäden führt. Ich glaube nicht das ein Mensch nach 20 Tagen noch lebt,gechweige denn nach 40.

0
@MikeMikeMike

vll waren es stunden. nein, es waren stunden, du hast recht, sorry ><

0

Schlafentzug ist definitiv tödlich und auch eine Foltermethode. Allerdings sind 3 Tage wach ungefährlich. Man muss dafür schon mehrere Wochen am Stück nicht schlafen. Ratten die nicht schlafen sterben z.B. nach 7 Tagen.

es gibt auch eine krankheit, bei der die leute nicht schlafen können und daran sterben. http://de.wikipedia.org/wiki/

sorry falscher link.. sollte mal schlafen. Bei Menschen führt Schlafentzug über einen längeren Zeitraum zu einer Häufung von Sekundenschlaf. Monatelanger Schlafentzug, wie in dem Fall einer genetisch bedingten Schlafstörung, führt zum Tod

0

ja danach schläft man wie ein toter....

Was möchtest Du wissen?