Kann man sterben, wenn man Cola trinkt und ein Pfefferminz verschluckt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das "Bäuerchen" wird insofern ausfallen als dass bei vollem Magen die ganze Cola aus dir heraussprudelt, falls du beides sehr schnell zu dir genommen hast - bei leerem Magen kommt die Cola in Kontakt mit Verdauungssäften, die das chemische Milieu der Cola verändern und die von alleine die Kohlensäure (durch Auflösen der Oberflächenspannung + saures Milieu -> Reaktion langsam) aus der Flüssigkeit herauslöst.

Die Explosive Wirkung ist nur weil die Oberflächenspannung in der Flasche plötzlich nachlässt und die Kohlensäure reagiert.

Also ich denke, zu einer Blutung kommt es und wenn es so schlimm ist, kann man auch wegen dem Blutverslust natürlich sterben.

Es ist sehr unwahrscheinlich, dass es zu einer Blutung o.ä. kommt. Es wird bei der Reaktion von Menthos mit Cola nur blitzartig Kohlendioxid (?) freigesetzt. Das erzeugt dann vielleihct ein "Bäuerchen". Aber die Gegebenheiten bei FLaschenversuch sind etwas anders. In ein fast volle Flasche werden viele Bonbons geworfen. Durch den engen Flaschenhals kommt es dann zu der beeindruckten Reaktion. Ein Pfefferminzbonbon mit dem Schluck Cola kann das nicht bewirken.

0

Nein, der Magen ist kein geschlossenes Gefäß. Es gibt immer noch den Weg nach oben.

Sicherheitshalber aber immer einen Arzt fragen! LG

Was möchtest Du wissen?