Kann man sterben wenn man 80 sertralin tabletten auf einmal nimmt?

Support

Liebe/r lebengefickt,

natürlich kannst Du Dich gerne zum Thema Gesundheit bei uns erkundigen. Beachte aber bitte, dass wir hier keine Beiträge dulden können, die ggf. gesundheitsschädigendes Verhalten begünstigen. Solltest du Suizidgedanken haben, dann möchte ich dich ermutigen, mit Vertrauenspersonen - wenn möglich - zu sprechen. Oder mit der www.telefonseelsorge.de, die bietet auch Beratung über das Internet an, wenn du ungern telefonierst. (Es gibt auch für Jugendliche spezielle Hotlines: z. B. nummergegenkummer.de, junoma.de, u25-deutschland.de, youth-life-line.de etc.).

Herzliche Grüße

Sonja vom gutefrage-Support

8 Antworten

Die maximal zugelassene Höchstdosis Sertralin ist 200mg täglich. Unter diesem Wert wird wohl nicht viel passieren, ausser dass du extrem starke Nebenwirkungen hast und ziemlich darunter leiden wirst.

Grundsätzlich sind Antidepressiva, für das, dass sie in den Botenstoffwechsel des Gehirns eingreifen, ziemlich sichere Medikamente. 

Bei einer starken Überdosierung kommt es jedoch zu einem sogenannten Serotonin-Syndrom. Dieses besteht aus unterschiedlichsten Symptomen, welche allesammt sehr qualvoll sind. Ein Serotoninsydrom ist demnach auch ein sehr schmerzhaftes Ableben. Genaueres dazu findest du auf Wikipedia.

Solltest du Suizidgedanken haben (welche bei Depressionen nicht unüblich sind), wende dich unbedingt an eine Fachperson. Ist es sehr akut, kannst du jederzeit den Notfallpsychiater anrufen. Auch die Telefonseelsorge kann in kritischen Zuständen behilflich sein.

Depressionen können behandelt werden, leider dauert dies oft eine Zeit und in der Depression selbst sieht man keine Perspektive. Ist man jedoch mal draussen sieht das Leben völlig anders aus. Das Ziel muss ein sein die Depression mit allen Mitteln lebend zu überstehen: egal wie viel Mal das Medikament gewechselt werden muss oder ob sogar eine Elektrokrampftherapie (EKT) von nöten ist.

PS: Hier alle Fachinformationen zu Sertralin: http://deprimed.de/sertalin/

Bessere Alternative wäre, in die Notaufnahme eines Krankenhauses zu gehen, das eine psychiatrische Abteilung hat. Aber das willst du wahrscheinlich nicht hören. Grundsätzlich ist der Tod durch Überdosierung ein sehr langer, qualvoller und meistens stirbt man nicht daran, weil man alles wieder auskotzt. Der Körper wehrt sich ja gegen die Vergiftung. Und wenn man es überlebt, könnnte man sogar mit Folgeschäden zu kämpfen haben.

Solltest du diese Menge genommen haben,sollte der Notarzt gerufen werden.

Solltest Du mit dem Gedanken spielen,diese nehmen zu wollen,solltest du unverzüglich in eine psychiatrische Notaufnahme gehen oder gebracht werden.

Alles Gute!

Sertralin müdigkeit und generelle Erfahrungen?

Hallo ich nehme seit über 1 jahr nun sertralin. Ich leide unter starken zwangsgedanken, hatte starke Panikattacke und schwere Depressionen sodass mir das in der Klinik damals in Kombination mit risperidon verschrieben wurde. Habe zu Beginn 200 mg sertralin und 2 mg risperidon genommen. Ich hab das Gefühl ich bin seither nicht mehr der Mensch der ich mal war. Ich komm morgens nicht mehr aus dem Bett fühl mich depressiver und Libido hab ich so gut wie keine mehr. Hab mir dann risperidon selber abgesetzt und keine Probleme zum glück seither bei sertralin bin ich selber trotz abraten des artztes auf mittlerweile 25mg unten in langsamen Schritten. Ich hab aber immer noch die genannten Nebenwirkungen. Kennt jemand das Problem..ich fühl mich auch oft so kalt oder hab einen schlechteren Zugang zu meinen Gefühlen ich will wieder die alte sensible sein die ich mal war. Kommt das wieder wenn man die Medikamente abgesetzt hat? Ich hab halt wahnsinnige Angst vor einem Rückfall..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?