Kann man so mit Immobilien kurzfristig Geld verdienen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ohne Eigenkapital funktioniert so etwas nicht. Bei so einem Projekt geht immer irgendetwas schief, sodass man zusätzlich Geld benötigt. Das wäre dann der direkte Weg in die Insolvenz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

User "DerHans" hat es ja schon geschrieben, sie beschreiben exakt die Tätigkeit die ein Bauträger ausübt. Der Haken dabei ist, ein Bauträger muss für die gesamten Planungs- (Stadt u. Architekt), Grundstücks- und Baukosten aufkommen bzw. bürgen. Nach Kauf möchten das Finanzamt, die Stadt, der Architekt und bei Baubeginn die Handwerker ihr Geld....oder glauben sie die warten bis zur Fertigstellung?! Die Bank möchte (daher) auch von ihnen Sicherheiten für alle entstehenden Kosten. Und dann kommt das Gesetz über die Abwicklung von Immobiliengeschäften (die MaBV) noch zum tragen, welches sie in der von ihnen gewünschten Konstellation garnicht einhalten können und ihr Vorhaben daher unmöglich macht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Genau so funktioniert eigentlich eine Bauträgergesellschaft.

Bloß wird dir keine Bank auf diese "tolle Idee" hin einen Euro leihen.

Wenn das so einfach wäre, würde in Deutschland niemand mehr zur Miete wohnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lesterb42
11.01.2016, 09:39

Falsch. Immobilienerwerb kommt bei vielen in der Lebensplanung nicht vor, egal wie einfach und günstig es wäre.

0

Sehr gute Idee und mit etwas Eigenkapital das Beste was du derzeit machen kannst. 

Wohnungen bekommst du immer los wenn diese nicht zu groß sind. 

2 - Zimmerwohnungen zum Beispiel sind die gefragtesten Wohnungen überhaupt. Zudem haben wir derzeit einen Wohnmangel in Deutschland das bedeutet auch das spricht für das Investieren in dein Projekt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist auch das Geschäftsmodell einiger Immobilienfirmen. Die haben allerdings den Vorteil, dass sie noch Geld übrig haben, falls eine Wohnung erst viel später verkauft werden kann. Das ist das eine Risiko. Das nächste Risiko wäre möglicher Wertverfall der Immobilie. Da steckt auch eine gewisse Spekulation dahinter.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Makler- und Bauträgerverordnung
(Verordnung über die Pflichten der Makler, Darlehensvermittler, Bauträger und Baubetreuer)

http://dejure.org/gesetze/MaBV

Viel Spaß beim Lesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es wird daran scheitern, dass du solche Kredite nicht einfach zurück zahlen kannst, wann er dir passt. Und wenn du etwas zu 100% finanzierst, weist du wie viele Zinsen da anfallen?

Dann ist es echt naiv zu denken, dass so ein Mehrfamilienhaus in einem Jahr bezugsfertig ist.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit Immobilien kurzfristig Geld zu machen, halte ich für eine Illusion.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AchIchBins
12.01.2016, 01:17

Was ist denn bei Ihnen "kurzfristig"? Wir als Bauträger planen, bauen und verkaufen ein Objekt in genau dem vom Fragesteller genannten Zeitraum und erwirtschaften damit Gewinn! Illusorisch ist da nur, dass Ihr Beitrag Sinn machen könnte.

0

Was möchtest Du wissen?