Kann man so etwas verzeihen?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Äh, ernsthaft? Er ignoriert das Safeword, und als du ihn zur Rede stellst, grinst er nur? Wollte er sich an dir Rächen oder ist ihm einfach sch... egal, wie es dir damit geht?

Du fandest es schrecklich, ihm scheint das recht schnuppe. Willst du einen Partner, dem es egal ist, wenn es dir schlecht geht?

Tatsächlich finde ich das Grinsen fast noch schlimmer als dass er das Safeword ignoriert hat. Denn das zeigt, dass es irgendwie gar keinen Grund gibt, ihm das zu verzeihen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
HobbyloseHobbys 01.10.2017, 23:07

Naja, er was sturz besoffen.. Was die Sache zwar auch nicht besser macht..

0
Chichibi 01.10.2017, 23:17
@HobbyloseHobbys

Verstehe... Man sollte eben auch nicht spielen, wenn einer besoffen ist. Da hätte weit schlimmeres passieren können. Ich hoffe, das ist dir klar.

Wie ihr verbleibt, musst du natürlich selber wissen. Eine 4,5-Jahre alte Beziehung will man natürlich auch nicht einfach wegwerfen.

Es geht ja auch nicht nur darum, ob du das verzeihen willst, sondern auch, ob du das überhaupt verzeihen kannst.

So oder so solltest du noch mal darüber reden. Seine Gedanken zu dem Thema fände ich nämlich sehr wichtig bei der überlegung, ub ich verzeichen möchte oder kann. Du kannst im Zweifel auch deine dominante Position dafür nutzen, dass er mit dir redet. Immerhin geht es hier um ein essetielles Problem zwischen euch.

Vielleicht fällt es ihm leichter, sich in einem Brief zu äußern. Das kannst du ihm ja mal vorschlagen. Und du kannst schauen, ob du dir ein paar Tage Freiraum verschaffst, um etwas Abstand zu gewinnen.

Ob ich es letzendlich verzeihen würde, weiß ich nicht. Ich glaube, das Vertrauen wäre zu tief verletzt, als dass ich das überhaupt könnte.

3

Redet mal in einer ruhigen Minute darüber.

Es kann ja sein, dass er nicht wirklich gerne der Sub ist, oder BDSM eigentlich gar nicht mag und es nur mitmacht, weil Du es gut findest? Und weil er es nicht mehr abkann, wollte er es Dir eventuell auch mal zeigen? Er traut sich das aber nicht zu sagen. Kann ja sein, dass Du auch hin und wieder über seine Grenzen hinweggegangen bist, er das aber nicht zugeben wollte. Und besoffen ...?

Redet mal ernsthaft darüber, was ihr wirklich wollt. Könntest Du BDSM aufgeben , wenn er meint, dass ihm eigentlich normaler "Blümchensex" lieber wäre? Alles nicht so einfach, 4,5 Jahre schmeißt man ja auch nicht so leichtfertig weg.

 Also mein Fall ist BDSM gar nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
HobbyloseHobbys 02.10.2017, 21:51

Ich habe ihn schon einige male gefragt ob es denn wirklich okay sei, dass er sich mir unterwerfen muss, er meinte jedesmal es würde ihm gefallen. Ja, das mit dem Besoffen BDSM war wirklich eine schlechte Idee, hab ich ja auch später selber gemerkt...

Ich würde BDSM für ihn aufgeben, zwar sehr ungerne und es wäre wahrscheinlich ziemlich gewöhnungs bedürftig, aber ich würde es tun.

1
tanztrainer1 02.10.2017, 22:02
@HobbyloseHobbys

Dann sprecht Euch mal so richtig aus, ohne Vorwürfe.

Ich hab eben mal ganz schlechte Erfahrungen gemacht. Ist eben gar nicht mein Ding. So etwas wie ein Safeword gab es gar nicht und der war einfach nur brutal. Dann sagte ich ihm, dass ich ihn, wenn er sich nicht ändert, verlassen würde.

0
HobbyloseHobbys 02.10.2017, 23:08
@tanztrainer1

Oh, tut mir leid zuhören, dass du so schlechte erfahrungen damit machen musstest.

Ich habe mit meinem Sub über das passierte geredet, er meinte, es täte ihm Leid und ich solle einfach das selbe bei ihm auch machen, was ich natürlich nicht machen werde.

1

Nein, würde ich nicht. So etwas ist völlig respektlos und unreif. Auch, dass er nicht von selber gesagt, hat, dass der Rollentausch besser im nüchternen Zustand passieren sollte, ist ein Zeichen von Unreife.

Ob Du selber ihm verzeihen kannst oder willst, musst Du selber entscheiden. Für mich wäre das ein echter Trennungsgrund. Du kannst ihn ja noch nicht einmal bestrafen, ohne dass er Spaß daran hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man -im Bett oder auch nicht- Praktiken durchführt, die einen körperlich derart fordern, provozieren und Urteilsvermögen wie Selbstbeherrschung ausreizen, geht man auch damit verbundene Risiken ein. Solche Spiele basieren gerade auf der Tatsache, dass jemand das Gefühl erhält, über dich bestimmen zu können, und dass du ihm ausgeliefert bist. Eine solche Macht kann Personen schon von sich aus prägen, ohne dass man überhaupt erst angefangen hat (es existieren diverse interessante sozialwissenschaftliche Experimente dazu). Ein Mensch ist kein Computer, der beim Notaus sofort ausgeschaltet ist. Im Eifer des Gefechts kann es praktisch, wie du siehst, passieren, dass Menschen den von euch selbst provozierten Trieben unterliegen und sie sich nicht mehr voll bewusst steuern können. 

Insofern sollte man kritisch darüber sprechen, jedoch nicht zu nachtragend sein und das Problem eher bei der Praktik suchen. Entweder man spielt mit dem Feuer und geht damit das Risiko ein, sich zu verbrennen (kann neben deiner Erfahrung z.B. auch zu Entzündungen oder Überdehnungen führen, je nachdem, was man macht) oder man tut es gar nicht erst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde ihn rausschmeißen. Partner sollten auf einander aufpassen, grade in einer BDSM Beziehung. Er hingegen hat deinen Schmerz und das was du willst, komplett ignoriert. Das schimpft sich nicht Freund. Wie sollst du ihm denn so jemals wieder vertrauen können?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein - dann sollte man / frau sofort den Kontakt beenden, denn das ist ein extremer Vertrauensbruch 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, er was sturz besoffen.. Was die Sache zwar auch nicht besser macht..

Was soll man darauf antworten? Er hat keinen Respekt, hat sich offensichtlich selbst nicht im Griff und du machst solche Spielchen mit bei jemandem der "sturz besoffen" ist?!

Würdet ihr so etwas verzeihen oder nicht?

Ich würde die sexuellen Praktiken überdenken wenn das offenbar nicht so funktioniert wie es sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das ist ein schwerer Vertrauensbruch und nicht zu verzeihen, er hat deine Gefühle mit Füßen getreten, der gehört in den Wind geschossen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Würd ich nicht denn dieses Wort wird ja

Nicht umsonst ausgemacht vielleicht hat er es überhört? Oder war so horny dass er es nicht

Hören wollte aber trotz allem keine Entschuldigung! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, niemals. Ein Safeword ist unbedingt zu respektieren. Entweder hat er sich als switcher nicht unter Kontrolle oder er hat keinen Respekt vor dir.Wie willst du ihm wieder vertrauen?? LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein würde ich nicht. Das Safeword ist kein Spaßwort und MUSS ernst genommen werden.

Ich könnte ihm ab dann nicht mehr vertrauen und würde ihm somit auch nicht verzeihen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum hat er sich nicht an die Regeln gehalten?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
HobbyloseHobbys 01.10.2017, 22:47

Ich weiß es nicht, als ich ihn danach gefragt habe bekam ich  als Antwort nur ein beschämtes Grinsen..

0

 "Naja, er was sturz besoffen.. "

Niemals spielen wenn man betrunken ist, ist sogar ein grundteil des S.S.C's....ich würde nie mit  meinem sub spielen wenn sie oder ich getrunken haben...vondaher abstand nehmen, schauen ob du ihm verzeichen kannst und in zukunft besser aufpassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?