Kann man so eine Überweisung wirklich rückgängig machen?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Eine Rückbuchung geht, wenn jemand per Lastschrift was von deinem Konto abgezogen hat, was er nicht hätte abziehen dürfen. Ist aber mit Kosten verbunden (kostet soweit ich weiß ca. 10-15€)

Bei Beträgen, die ihr selbst überwiesen habt, sieht das schlechter aus. Die Bank hat halt keinen Zugriff mehr auf das Geld, sobald es überwiesen wurde. Sie kann höchstens die Zielbank kontaktieren, die wiederum den Empfänger kontaktiert, damit er es zurück überweist. Wieviel das kostet, weiß ich leider nicht. Falls in der IBAN einfach nur ein Zahlendreher drin war, werdet ihr wahrscheinlich Glück haben. In der IBAN gibt es Prüfziffern, mit denen geprüft werden kann, ob die IBAN gültig ist. Wenn die IBAN ungültig ist, wird das Geld garnicht erst losgeschickt. Wenn die IBAN gültig ist, aber das Zielkonto nicht existiert, wird das Geld auch wieder zurück kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von goali356
23.02.2016, 12:32

Der Fehler liegt in der IBAN.

Es war so, dass andere
Mitschüler bzw. deren Eltern auch versucht haben das Geld zu überweisen,
aber bei denen hat die Bankangestellte sofort gesagt, dass es nicht
gehen würde da es das Konto nicht gibt. Dies war bei meiner Mutter aber
nicht der Fall. Bedeutet dass nicht dass die Überweisung getätigt wurde?

0

Dein Lehrer hat leider keine Ahnung, darum ist er vermutlich auch Lehrer geworden ;)

Eine einmal ausgeführte Überweisung kann nicht rückgängig gemacht werden, allerdings ist der Kontoinhaber verpflichtet, das fälschlicherweise erhaltene Geld zurückzuzahlen. Kontonummern sind allerdings so aufgebaut, dass ein Zahlendreher nicht zwangsweise zu einem anderen Konto führt. Mit Glück läuft die Überweisung ins Leere, das Konto existiert nicht und nach ein paar Tagen kommt das Geld zurück.

Sollte das Konto aber existieren und der Empfänger erstattet das Geld nicht, dann sehe ich aber die Pflicht bei dem Lehrer: Er hat euch eine Kontonummer genannt und auf dieses Konto habt ihr überwiesen. Wenn das Geld nun weg ist, dürfte es zu seinen Lasten gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von goali356
23.02.2016, 12:31

Der Fehler liegt in der IBAN.

Es war so, dass andere
Mitschüler bzw. deren Eltern auch versucht haben das Geld zu überweisen,
aber bei denen hat die Bankangestellte sofort gesagt, dass es nicht
gehen würde da es das Konto nicht gibt. Dies war bei meiner Mutter aber
nicht der Fall. Bedeutet dass nicht dass die Überweisung getätigt wurde?

0

Wenn jemand irrtümlich dieses Geld bekommen hat, kann er das natürlich nicht einfach behalten. Die Bank kann den Zahlungsverlauf nachvollziehen und euch mitteilen, an wen das Geld gegangen ist. Dann liegt es an euch das Geld zurück zu fordern. DAMIT hat die Bank dann nichts zu tun.

Wer hat euch denn die falsche Konto-Nummer genannt? Hoffentlich könnt ihr das belegen. Der wäre natürlich mit verantwortlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von goali356
23.02.2016, 17:00

Der Lehrer hat uns den Zettel mit der falschen Nummer gegeben.

Dass
Geld ist nicht mehr auf dem Konto meiner Mutter. Die Bank hat nun
gesagt, dass es entweder sein kann, dass das System den Zahlendreher in
der IBAN automatisch geändert hat und es doch richtig angekommen ist,
oder aber dass es nirgenswo ankommen wird und dann müsste das Geld
innerghalb von ein paar Tagen zurückkommen.

Kann es denn wirklich sein, dass das System der Bank so einen Zahlendreher richtig stellt?

0

Nein, eine einmal ausgeführte Überweisung kann nicht rückgängig gemacht werden. Dein Lehrer hat Quatsch erzählt.

Kann es nicht sein, dass das Geld bei jemand völlig fremden angekommen ist?

Das ist durchaus möglich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerHans
23.02.2016, 14:39

Trotzdem dürfte derjenige das Geld nicht einfach behalten.

0

der Lehrer hat keine Ahnung, setzt euch mit der ausführenden Bank zusammen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Damit das Geld überhaupt transferiert wird, muss das Empfängerkonto bestehen. Bei einem Zahlendreher wird das Geld nicht überwiesen, da die Prüfziffer der IBAN dies verhindert.

Wurde das Geld bereits vom Konto deiner Mutter abgebucht? Falls ja, dann hilft es nur noch, sich über die Bank an den Empfänger zu wenden. Dann hat der Lehrer tatsächlich ein komplett anderes bestehendes Konto angegeben.

Einfach rückgängig machen oder gar umbuchen geht in Deutschland nicht.

vgl. http://www.iban.de/iban-pruefsumme.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von goali356
23.02.2016, 12:29

Der Fehler liegt in der IBAN.

Es war so, dass andere Mitschüler bzw. deren Eltern auch versucht haben das Geld zu überweisen, aber bei denen hat die Bankangestellte sofort gesagt, dass es nicht gehen würde da es das Konto nicht gibt. Dies war bei meiner Mutter aber nicht der Fall. Bedeutet dass nicht dass die Überweisung getätigt wurde?

0

Wendet auch an die Bank.

Normalerweise kannst du eine Überweisung nicht so ohne weiteres rückgängig machen.

Wie das genau in diesem Fall ist, weiß nur die Bank von der ihr Geld aus überwiesen habt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist so eine Sache mit Überweisungen...

Also grundsätzlich besteht die Möglichkeit eine bereits getätigte Überweisung rückgängig zu machen. Das geht aber nur kurz nach dem du sie bei der Bank abgegeben hast. Wenn sie schon weitergeleitet wurde, kann die Bank versuchen den Vorgang noch zu stoppen. Hierbei fallen aber Gebühren an(!), die du tragen musst, auch wenn es der Bank nicht gelingt den Vorgang noch rechtzeitig abzubrechen.

Ist das Geld nun bereits überwiesen, kannst du im Prinzip nur auf Kulanz des Empfängers hoffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von goali356
23.02.2016, 12:30

Der Fehler liegt in der IBAN.

Es war so, dass andere
Mitschüler bzw. deren Eltern auch versucht haben das Geld zu überweisen,
aber bei denen hat die Bankangestellte sofort gesagt, dass es nicht
gehen würde da es das Konto nicht gibt. Dies war bei meiner Mutter aber
nicht der Fall. Bedeutet dass nicht dass die Überweisung getätigt wurde?

0

Eine Überweisung lässt sich nicht rückgängig machen. Wenn das Konto tatsächlich existiert, dann hilft nur, sich über die Bank an den Empfänger zu wenden, damit er es zurück überweist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von goali356
23.02.2016, 12:31

Der Fehler liegt in der IBAN.

Es war so, dass andere
Mitschüler bzw. deren Eltern auch versucht haben das Geld zu überweisen,
aber bei denen hat die Bankangestellte sofort gesagt, dass es nicht
gehen würde da es das Konto nicht gibt. Dies war bei meiner Mutter aber
nicht der Fall. Bedeutet dass nicht dass die Überweisung getätigt wurde?

0

Hallo.
Die Wahrscheinlichkeit dafür ist sehr gering und selbst dann lässt sich das rückgängig machen. Sprich mit jemanden von der Bank, vielleicht kann dir dort jemand individuell helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann nur eine Lastschrift rückgängig machen, eine Überweisung nicht. Aber wenn die IBAN falsch war und die Angaben (Kontoinhaber/Bank/Konto) nicht passen, geht die überweisung wie bei anderen erst gar nicht raus, oder das Geld wird in einigen Tagen zurück gebucht. Hatte ich mal bei einem ebay Kauf, dass ich die einen Zahlendreher hatte, das Geld kam nach einer Woche zurück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Wenn es die Iban nicht gibt, kommt das Geld wieder zurück auf das Konto deiner Mutter

2. Ein Rückbuchung der Überweisung ist theoretisch schon möglich, aber schwierig in der Praxis darzustelllen, man kann so einen Antrag stellen, der kosten aber Gebühren bis zu 15 Euro und dann wird das an die Empfänger Bank geschickt die mit dem Kunden spricht der das Geld bekommen hat und wenn der sagt schick ich nicht zurück gehts nur übern Anwalt, also von daher ist die Frage ob das sinn macht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von goali356
23.02.2016, 13:08

Wie wahrscheinlich ist es denn dass das Konto nicht existiert?

0

Der Lehrer hat echt keine Ahnung.

Wer hat denn Schuld an der Misere?

Deine Mutter wegen des Zahlendrehers, oder hat dieser merkbefreite Lehrer euch die falsche Nummer genannt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von goali356
23.02.2016, 16:59

Der Lehrer hat uns den Zettel mit der falschen Nummer gegeben.

Dass Geld ist nicht mehr auf dem Konto meiner Mutter. Die Bank hat nun gesagt, dass es entweder sein kann, dass das System den Zahlendreher in der IBAN automatisch geändert hat und es doch richtig angekommen ist, oder aber dass es nirgenswo ankommen wird und dann müsste das Geld innerghalb von ein paar Tagen zurückkommen.

Kann es denn wirklich sein, dass das System der Bank so einen Zahlendreher richtig stellt?

0

Was möchtest Du wissen?