Kann man sich zu viel essen abgewöhnen?

5 Antworten

ja, man kann sich zu viel essen abgewöhnen. eigentlich kann man sich alles was einem stört abgewöhnen. rauchen, zu viel arbeiten, trinken, es ist nur eine frage der disziplin und vorallem der einsicht und die fängt im kopf an. ich habe mir meine übertreibungen immer abgewöhnt, indem ich zuerst wochenlag alles darüber gelesen habe. zum beispiel das rauchen: ich wusste damals ganz viel über die auswirkungen die rauchen auf die gesundheit hat. ich habe mich jeden tag damit auseinandergesetzt bis ich reif war. mein kopf war reif zum aufhören und der rest war dann nicht mehr so schwer, ich hab einfach nicht mehr geraucht. nach einer woche entzug und etwas aufpassen, dass ich nicht doch zur zigarette greife, war das thema gegessen. genauso würde ich es mit übermässigem essen machen. alles lesen über ernährung, krankheiten die mit übergewicht zu tun haben und irgendwann würde bei mir die lust aufkommen, mich gesund und mit massen zu ernähren. versuch`s doch mal. wenn es dir am anfang schwer fällt nicht zu essen, kannst du ja an einer karotte, oder sonst einem gemüse kauen, dann hat das gehirn ruhe. irgendwann wird aber auch das nicht mehr nötig sein.

Wenn du ißt, ohne daß du Hunger hast, kann es verschiedene Gründe haben, z. b. Langeweile oder aus Frust, oder du kommst mit etwas nicht klar, bzw. du hast Probleme u. versuchst die damit zu lösen, da0 du Essen in dich hinein stopfst? das mußt du heraus finden, oder sogar Hilfe in Anspruch nehmen, wenn du es alleine nicht schaffst. vor allem das mit den Süßigkeiten solltest du einschränken, es gibt gute Alternativen dafür. wie ist es denn mit Bewegung statt immer essen?

Ja Bewegeung wäre eindeutig besser als etwas zu essen :) Jedoch ist das Wetter zur Zeit nicht besonders gut. Ich habe mir also ein Springseil gekauft. Anstatt eine halbe Stunde joggen zu gehen, springe ich eine halbe Stunde rum. Ich hoffe das Springseil springen genau so effektiv ist wie joggen. Und vielen Dank ! :))

0

Und warum isst Du? Fragst Du Dich nicht bevor Du zum Essen greifst was da gerade in Dir los ist? Bist Du emotional aufgewühlt? Gelangweilt? Gefrustet? WArum weshalb? Dann ändere das Problem. Ganz einfach. Und schon wirst Du nicht mehr essen ohne Hunger. Etwas GEhirn einschalten und nachdenken ganz einfach und an sich selbst arbeiten. Mit Essen löst man kein Problem, keine schlechten Gefühle usw. das bedarf schon etwas anderes.!

Okay vielen Dank :) Ich werde versuchen mir jetzt immer bevor ich was esse Gedanken darum zu machen, wieso ich es esse. Und eigentlich habe ich gar keine Probleme. Das einzige Problem was ich wüsste ich halt meine Figur. Und weil Essen Glücklich macht und lecker schmeckt fange ich an zu essen. Dann bin ich wieder traurig über meine Figur. Ach das geht echt im Kreis herum... Aber ich werd mal deinen Tipp anwenden. Nochmal Dankeschön ! :)

0

Was möchtest Du wissen?