kann man sich wegen einem zu kalten klassenzimmer beschweren?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

völlig inakzeptabel! Ein Unterrichtsraum zur Schulbildung!, mit Temperatur unter 18°C ist absurd, und eine Beschwerde immer lohnenswert, weil Ihr auch damit zeigt, dass Ihr denkende Menschen seid, und dazu sollt Ihr ja erzogen und unterrichtet werden.

Ihr könnt gemeinsam vom zuständigen Kultusministerium die Raum- und Temperatur-Leitlinien anfordern, bevor Ihr in Zelten bei Sturm und Gewitter zum Unterricht antreten müsst.

Macht eine gemeinsame Aktion daraus, und Ihr werdet stärker!!!

Lasst Euch Slogans einfallen:

... kalt macht alt ...

... kalt macht krank ...

... kalt macht dumm ...

usw. usw.

Viel Erfolg, aber unternehmt was!!!



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selbstverständlich kann man sich beschweren, notfalls mit Hilfe der Eltern. Es müssen dann halt elektrische Heizlüfter aufgestellt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

natürlich kann man sich beschweren. Soweit ich weiß gibt es an vielen Schulen Kältefrei, wenn die Heizung ausfällt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du darfst dich leider immer beschweren.
Deine Lehrerin kann da auch nichts für, die muss da auch unterrichten.
Wenn eure Schule kein Geld dafür hat, beschwere dich doch mal bei der zuständigen Politik.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fuoffthatshit
06.05.2016, 01:04

klar können die lehrer nichts dafür..wobei einer meinte wir stellen uns ja nur an..diesen lehrer haben wir nur 3 stunden in diesem klassenzimmer,klar dass eine stunde kälte nicht so schlimm ist,aber wir sind teilweise 10 stunden in der kälte

0

Was möchtest Du wissen?