Kann man sich "von" kaufen?

5 Antworten

Mit Adelstiteln wird genauso gehandelt wie mit Doktortiteln. Beide sind in meinen Augen nichts wert. Selbst Titel, die durch Adoption verliehen werden, taugen eigentlich nichts. Und wenn man solche Leute sieht, erschreckt man manchmal schon ganz schön, wenn man hört, was sie sich so leisten. Viele legen sich so etwas zu, um mehr zu scheinen, als sie sind.

Kann man hat aber keine rechtliche bedeutung Adelstitel werden zwar zu verkauf angeboten gelten dann aber als Künstlernamen

Es ist falsch. Ein Künstlername ist etwas ganz anderes als ein gekaufter Adelstitel. Einen Künstlernamen kann man sie nämlich nur im Zusammenhang mit einer künstlerischen Tätigkeit zulegen. Das muß dann nämlich in geeigneter Weise schriftlich belegt werden.

0

Zumindest in Deutschland ist das nicht möglich. Das "von" ist nicht mehr - wie vor dem Fall des Kaiserreichs - ein Adelsprädikat, sondern nur noch ein Bestandteil eines Namens. Das heißt, Du kannst Dich von jemandem adoptieren lassen, der schon ein "von" im Namen hat, aber Du kannst nicht durch Adelung ein "von" zu Deinem eigenen Namen erhalten. Früher ging das noch. Zum Beispiel Johann Wolfgang von Goethe hat mal als Johann Wolfgang Goethe angefangen.

Was möchtest Du wissen?