Kann man sich von Gerichtskosten befreien?

3 Antworten

bei entsprechend wenig einkommen bekommst du prozesskostenbeihilfe. Dies ist aber nur ein zinsloses Darlehen auf unbestimmte Zeit. Falls du mal ordendlich verdienst, holt sich der Staat die Kohle zurück

danke

0

Ganz einfach man muß Prozesskostenhilfe beantragen und zwar mit einem Vordruck den man im Amtsgericht und beim Rechtsanwalt bekommt. Hat man auch kein Geld um den Vorschuss und das Honorar des Anwalts zu bezahlen muß man sich VORHER beim Amtsgericht einen Beratungsschein holen. Nicht einfach Anwalt beauftragen und dann nicht halen kann ist nämlich dann ein vrosätzlicher Betrug wenn man ohne Geld zu haben jemand einen Auftrag erteilt

kann man es auch das geld was ich schon bezahlt hab zurückholen?was man schon bezahlt hatt..ich habs nicht gewusst

0
@elliot

ne, du hattest ja dann genug Geld, wenn du es bezahlt hast

0

Halte ich für unwahrscheinlich! Denn wennn Du Geld aufbringen konnest um es zu bezahlen, wieso willst Du es jetzt nachträglich nicht mehr bezahlt haben können? Erkundige Dich mal beim zuständigen Amtsgericht, da weiß man das.

Gerichts Kosten ?

Guten Tag,

Ich kenne mich nicht mit dem Gerichtlichen Schreiben aus .

Das habe Ich von meiner Anwältin erhalten.

Dieses Schriftstück ging von der Anwältin an das Gericht.

Nur da steht , das die Gerichtskosten die Antragsklägerin übernimmt !

Bin Ich damit angesprochen worden? Kann mir das jemand erklären?

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Wer zahlt die Gerichts- und Prozeßkosten bei einem Vergleich?

Wenn man vor Gericht einen Vergleich eingeht, wer muss denn dann die Gerichtskosten und die des Anwaltes, bzw. der Anwälte übernehmen?

...zur Frage

Wo das Formular "Erklärung über die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse bei Prozess- oder Verfahrenskostenhilfe" abgeben?

Hallo,

ich benötige Prozesskostenhilfe um einen nicht zahlenden Ex-Kunden zu verklagen.

Wo muss ich oben genanntes Formular, wenn ausgefüllt, abgeben? Bei meinem Rechtsanwalt oder an anderer Stelle?

Danke und viele Grüße

...zur Frage

Gerichtskosten Ratenzahlung

Hallo,

meine Frau hat einen Antrag auf alleinige Sorgerecht gestellt. Gericht hat es nicht genehmigt, also sie hat das Verfahren verloren. Trotzdem muss ich die Gerichtskosten bezahlen, Streitwert 3000 Euro, also wird es halbiert, oder? Kann ich die Kosten in Raten bezahlen?

Danke im Voraus

Michael

...zur Frage

Gibt es einen Trick, die Gerichtskosten zu umgehen, die die Gerichtskasse haben will, (Vorherige Bitte um Einstellung, da man mittellos sei, Kommt GV immer?

Ich wurde in einen Fall mit "reingezogen" und soll nun die Gerichtskosten bezahlen, wir sind zwei "Verlierer" des Verfahrens und ich bin alleine "zahlungskräftig". Natürlich hat das Gericht gleich mich wegen den Kosten angeschrieben.....

...zur Frage

muss ich die Gerichtskosten zahlen?

Hallo, habe gegen einen Strafbefehl wegen Beleidigung (30 Tagessätze) Widerspruch eingelegt und nun einen Termin für eine Gerichtsverhandlung erhalten. Muss ich die Gerichtskosten zahlen und kann es teurer werden als im Strafbefehl geschrieben?

Ist dringend, danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?