Kann man sich von der Schulpflicht befreien?

10 Antworten

Ich muß "googleme" beipflichten, Du wirst nie aber auch nie mehr so günstig Bildung erhalten, wie auf dem Gymi. Steh zu Dir selbst und versuche auch zu Deinen Schwächen zu stehen. Lerne, was Du mitnehmen kannst und achte nicht auf das was Mitschüler über Dich reden und denken. Auf dem Gymi hochdeutsch zu sprechen, das macht einen noch sehr lange nicht zum Gewinner im Leben. So weit ist noch keiner von Deinen Mitschülern, auch wenn sie es glauben und so tun als ob. Es gibt Mitschüler, denen geht es doch nur gut, wenn sie andere runtermachen. Rede mit den Lehrern, wenn Du selbst nicht mehr weiter weist, glaube mir die sehen auch was in den Klassen so läuft. Schimpfe nie aber auch gar nie über Lehrer, auch wenn andere es tun. Es gibt immer welche, die tragen dann "Ihre Version" bei den Lehrern vor. Vielleicht findet sich auch jemand, in Deiner Nähe, der Dir beim Lernen helfen kann. Es ist im Leben immer gut, wenn man jemanden hat, der einem mit einem guten Rat oder Hilfe beisteht. Meine Nichte, die geht noch auf die Realschule und bewirbt sich zur Zeit. Da kommt nichts anderes als Absagen, trotz guten Zeugnissen. Überlege es Dir sehr genau, was Du tust, Du könntest nämlich auch sehr schnell bei irgend einer dieser Schmarotzerfirmen landen, bei denen man ja schon die Ausbildung machen kann um dann ein Leben lang deren Sklave zu sein. Auch Praktikas, bei denen wirst Du seltenst etwas verdienen, da reicht das Geld nicht für eine Semmel, Praktikanten werden nur ausgenutzt. Sei stolz auf Dich, Du bist im Gymi und Du mußt nicht das abgeben, was andere aus Dir machen wollen. Laß so etwas nicht mit Dir machen. Wenn Dich Mitschüler runtermachen wollen, dann ignoriere es einfach und spreche mit deinem Klassenlehrer darüber.

Ich erinnere mich noch immer daran, daß ich in der Schule glaubte, ich würde Algebra nie verstehen. Da dachte ich auch ich wäre zu dumm und es läge ganz allein an mir. Als ich dann zuhause meinen ältesten Bruder um Hilfe bat, endete es für mich mit Tränen. Als ich dann, den jüngeren Bruder bat es mir zu erklären, da machte es klick und ich hatte nie wieder Probleme mit Algebra. Es kommt also schon auch auf das Geschick und den guten Willen der Person an, die einem etwas zu erklären versucht. Mein ältester Bruder, der ist noch heute ein Choleriker und das wird sich auch nie ändern, es war nur dumm von mir Ihn um Hilfe zu bitten.

0

Die Schulpflicht ist bindet, 10 Jahre musst du zur schule gehen, du kannst auch 9 Jahre schule gehen und dann Ausbildung machen aber am Ende müssen mindestens 10 Jahre rauskommen, da führt kein weg dran vorbei.

Nein du hast in Deutschland grundsätzlich 10 Jahre Schulpflicht (Sek I) und musst bist du 18 Jahre alt bist eine schulische Bildung nachweisen. D.h. du kannst auch eine Ausbildung anfangen, ein Berufsvorbereitendes Jahr machen, dein Abitur an einem Oberstufenzentrum weiterführen.Es besteht für dich bestimmt noch kürzfristig die Möglichkeit eine Ausbildung zu beginnen. Informiere dich bei der Berufsberatung Arbeitsamt bzw. suche im Internet.

Was möchtest Du wissen?