Kann man sich völlig Gefühlskalt machen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Zum Teil ja. Ich habe auch einen Teil von mir " Kalt" gemacht. ich war es Leid immerund wieder das selbe zu durchleben und mittlerweile hab ich ein ganz gutes Leben. (einigermaßen) lg Wolfsschatten

Sie kennen keine Freude, empfinden keine Trauer und werden selten wütend. Dies Phänomen beschäftigt Therapeuten immer häufiger. Nach neuesten Schätzungen leidet jeder Siebte an Gefühlskälte. Hirnforscher beschäftigen sich erst seit einigen Jahren mit diesem Phänomen: Unsere Emotionen entstehen tief im Gehirn, im limbischen System. Um bewusst als Gefühle wahrgenommen zu werden, muss der Frontalcortex (Stirnhirn) die von dort ausgesandten Informationen jedoch erst analysieren. Eine Arbeitsgruppe vom Institut Mutualiste Montsouris in Paris hat Hinweise dafür entdeckt, dass bei alexithymen Menschen diese beiden Hirnbereiche nur unzureichend miteinander kommunizieren. Vermutlich können die Betroffenen deshalb die körperlichen Empfindungen nicht mit den entsprechenden mentalen Zuständen verknüpfen.

Die Ursache für die Alexithymie liegt wahrscheinlich in der frühesten Kindheit verborgen. Auch ein Baby assoziiert seine Emotionen noch nicht mit Konzepten wie Angst oder Freude: Zunächst einmal nimmt es diese nur körperlich wahr - etwa wenn sich ihm vor Angst die Kehle zuschnürt oder ihm Tränen in die Augen treten. Erst später lernt das Kind, seine Körperreaktionen in größere Zusammenhänge einzuordnen, und erkennt, dass andere Menschen Ähnliches erfahren: Es wächst heran zu einem sozialen und selbstbewussten Wesen.

ichhierundda 11.05.2013, 05:35
@ichhierundda

so willst du nicht wirklich werden... glaub ich nicht. du willst nur nicht merh unter anderen leiden. du hast bisher die falschen menschen getroffen. das kannst du aber ändern. ho, dir hilfe bei einem psychologen. mfg

0

Nein, das ist nicht möglich. Man kann Gefühle nur verdrängen aber damit verschwinden sie nicht. Sowas kostet nur unnötig Energie. Versuche lieber die positiven Dinge im Leben zu sehen und daß man manchmal wehgetan bekommt ist leider so. Da muss man durch. Es gibt aber immer wieder eine neue Chance und wie nach der Nacht der Tag kommt kommt nach Unglück auch immer wieder Glück. Wenn man es denn zulässt und nicht verdrängt.

sachlich123 11.05.2013, 08:41

Was du tun kannst um diese schlechten Gefühle besser loszuwerden und die guten zu verstärken ist sie mit jemandem zu teilen. Wenns dir schlecht geht oder du traurig bist, zeig es ruhig, dann wird sich auch jemand finden, der sie mit dir teilt. Ein bester Freund oder eine beste Freundin zu Beispiel.

0

ich glaub nicht das man da viel machen kann man kann zwar versuchen seine gefühle zu unterdrücken aber sie nicht zurüchhalten auserdem ist es bestimmt nicht toll völlig gefühlskalt zu sein dann wäre es dir egal wenn deine eltern sterben, wenn du menschen oder lebewesen siehst die leiden oder menschen siehst die anderen schaden zufügen so will man doch nicht leben

Ich war 3 lange Jahre gefühlskalt manchmal habe ich das sogar nicht mal mehr bemerkt aber irgendwann kommen gefühle zurück war jedenfalls bei mir der fall !!! Und das Leben ohne Gefühle zu leben ist nicht wirklich schön JEDER Mensch wird mal verletzt in jeder hin sicht aber soll man sich wegen anderen Menschen die einen schlecht behandeln oder quer kommen zum gefühlskalten wesen werden ??? NEIN!

Ich kann es Situationsbedingt.

Die beste übung dafür ist: -sehe in allem nur das schlechte. -findest du jemanden toll, suche dir grundsätzlich die negativen Seiten raus. Das Positive an ihr ist nicht positiv , sondern normal und selbstverständlich. -sage dir immer wieder:"Das geht sowieso schief" oder "Das wird eh nix".

Es ist kein Patentrezept, aber bei mir hilfts...jedenfalls wie gesagt in den meisten Situation.

ABER !!!!!

Deine Gefühle machen dich zum Menschen. Auch deine negativen Gefühle, deine Trauer, deine Wut, deine Ohnmacht, deine Resignation. Aber wie willst du je wieder Freude empfinden, wenn du nicht ihr Gegenteil kennst? Wenn du Teile deiner Gefühle verleugnest, verleugnest du dein eigenes Menschsein. Dann wirst du dich zu etwas entwickeln, was viel schlimmer ist als Liebeskummer. Ich weiß, daß es sehr schwierig ist, nach einer Enttäuschung klarzukommen, besonders dann, wenn du mit jeder Faser deines Körpers und deiner Seele geliebt hast. Aber wie willst du jemals mit einer Frau glücklich sein, wenn du die elementaren Voraussetzungen dafür abschaffst? Mir scheint, du ziehst die falsche Lehre aus dem Liebeskummer: Statt zu lernen, mit einer Enttäuschung umzugehen und trotzdem deine Integrität zu behalten, gehst du den Weg des geringsten Widerstandes und schließt jegliche weitere Enttäuschung kategorisch von vornherein aus. Damit schließt du aber auch dein Glück von vornherein aus. Das Wort "Weib" dürfte dir auch nicht weiterhelfen, wenn du auf diese Weise deine Haltung zu den Frauen transportierst.

Du wirst durch jede dieser Situationen höchstens stärker, auch wenn du nun anders denkst! Du baust dir einen Selbstschutz auf und man wird schwieriger an dich herankommen, was nicht schlecht sein muss. Gefühle kann man nicht abschalten, nicht als normal sterblicher Mensch ;), das geht vorbei: Die Zeit heilt alle Wunden .. <----------- unbedingt merken!

AkiraRyu 01.08.2015, 17:16

Isso war bei mir auch so, früher musste ich voll schnell heulen wenn mich irgendjemand beledigit hat etc. heute gehts voll 

0

Ich weis. Das es schlimm ist. Aber Bitte hilft mir doch das ich niewieder fühle. Was dauerhaftes bitte!

CaptainMoral 11.05.2013, 04:07

du musst einfach nur auf dich achten alles andere soll dir egal sein du darfst keine gefühle zulassen wenn etwas schlimmes passiert dann ist es egal wenn andere traurig sind oder am boden zerstört dann ist es dir egal es liegt in dir nur du bist wichtig alles andere ist egal

0

Was möchtest Du wissen?