Kann man sich über das Trennungsunterhaltsgeld in einem Ehevertrag einigen oder ist das sittenwidrig und der Notar wird es ablehnen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Scheidungsfolgenvereinbarung - Scheidungsvereinbarung

 

Die Scheidungsfolgevereinbarung (auch Trennungsvereinbarung genannt) ist eine besondere Form des Ehevertrages. Sie wird erst dann geschlossen, wenn die Scheidung einer Ehe ansteht und man den Scheidungsvorgang so gütlich und schnell wie möglich regeln möchte. Die Vereinbarung wirkt sich positiv auf das Scheidungsverfahren aus, da schon geregelte Dinge nicht noch einmal bei Gericht ausdiskutiert und verhandelt werden müssen. Man spricht in diesem Zusammenhang auch von einem vereinfachten Scheidungsverfahren oder einer einvernehmlichen Scheidung.

Weiter geht es im Link.

http://www.unterhalt.net/scheidung/scheidungsfolgenvereinbarung.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Richtig. Eine Sittenwidrigkeit n. § 138 BGB wird immer dann
anzuerkennen sein, wenn der Ehevertrag zu einer erkennbaren einseitigen Lastenverteilung führt, die den abhängigen Partner erheblich benachteiligt ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solange deine Frau dadurch nicht auf z.b. ALG II aufstockend angewiesen ist, könnt ihr vereinbaren was ihr wollt.

Sonst wäre es die Finanzierung der Immobilie durch alle Steuerzahler...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solange deine Frau keine öffentlichen Gelder benötigt, könnt ihr euch auf einen anderen Betrag einigen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solange Deine Frau kein ALG2 empfängt, könnte ihr das regeln, wie ihr lustig seid.

Sie bekommt aber gar keine 3/7 Deines Gehalts.

Sie bekommt 3/7 der Differenz von ihrem zu Deinem Gehalt.

Und dann auch nur Trennungsunterhalt und keinen nachehelichen, sofern da nicht Kinder unter 3 zu betreuen sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
schiedsricht 06.10.2017, 23:31

Unsere Gehälter sind weit auseinander ich verdiene dass vielfache, aber habe einen sehr hohen Kredit wegen meiner immobilen
Und deshalb befürchte ich das Kredit nicht bezahlen zu können wenn ich 3/7 (auch gereinigt) abgeben soll. Was kann ich machen ?

0

Gütertrennung?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Menuett 06.10.2017, 20:53

Die schließt Unterhalt aber nicht aus.

0

Was möchtest Du wissen?