Kann man sich selbst zwingen etwas bestimmtes zu träumen?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Früher konnte ich das, mittlerweile klappts nur teilweise. Wenn ich vorm schlafen gehen an etwas bestimmtes denke, und das bis ich einschlafe, dann träume ich sowas auch in der art. früher konnte ich meine träume auch kontrolliere, also im traum wusste ich, das ich träume und konnte wenn ich 2x blinzle (keine ahnung wieso :D) wieder aufwachen.

wow beeindruckend...bei mir ist es jedenfalls auch so, wenn ich aufwachen will im traum dann wache ich auch auf, nur die handlungen kann ich nicht bestimmen, es ist eben wie ein film, der abgespielt wird und man nix dran ändern kann.

0

Man muss unterscheiden zwischen bewussten und unbewussten Träumen. Die unbewussten, die man in Schlaf erlebt, kann man nicht beeinflussen. Zum Einschlafen kann man durch Eigensuggestion sich in Träume versetzen. Die sind dann schon beeinflussbar.

Erzwingen kann man im Leben nichts,. Ein bißchen manipulieren läßt sich das Unterbewußtsein,indem man sich mit dem Thema ,von dem man träumen möchte tagsüber intensiv auseinandersetzt. Eben so massiv,daß es einen bis in die nächtlichen Träume " verfolgt " Wünsch dir einen schönen Tag

Meine Träume sind durch ein Medikament zu real um daraus zu schließen, dass ich träume, wie kann ich dennoch luzide Träume erleben?

Hi, ich nehme 225 mg Venlafaxin, was als Nebenwirkung hat, dass das Träumen "verändert" wird. Ich habe zuvor 1,5 Jahre Cannabis konsumiert und mich folglich an keinen Traum erinnern können.. Doch seit ich dieses Medi nehme, kann ich mich an jeden Traum fast komplett erinnern. Die Träume sind so real, der Traumort ist oft mein ehemaliges Zimmer, oder mein derzeitiger Wohnort.. Ich habe mich mal über das Thema Klartraum informiert und habe untertags Realitätschecks gemacht, wie z.B. meine Finger zählen.. Dazu habe ich Traumkraut konsumiert. Ich träumte intensiver, doch luzide Träume konnte ich nie erleben.. Nun ja, jetzt wo ich Venlafaxin nehme und mir meine Träume vorkommen, als dauern sie stundenlang an und ich mich darin bewege und auch denke, will ich endlich mal luzide Träume erleben, dass Medikament scheint mir dafür perfekt. JEDOCH, sind RC fast unmöglich, da die Träume zu real sind.. Z.B. habe ich mich in meinem alten Zimmer in meinem Spiegel angesehen (Ok, ich könnte durch Nachdenken im Traum darauf kommen, dass ich bereits umgezogen bin, doch ich fühle mich in der Vergangenheit wie in der Gegenwart..) (Normalerweise, müsste mein Spiegelbild im Traum sehr merkwürdig aussehen, also einen 2. Kopf, o.ä., doch dass einzige außergewöhnliche war, dass meine Augen zusammengekneift waren, woraus ich im Traum schloss, dass ich müde bin und mich schlafen legte.., meine Mutter sagte mir zuvor im Traum dass ich müde aussehe..)..

Auch habe ich bereits von meiner jetzigen Wohnung geträumt und für den Schulanfang Sachen zusammengeräumt.. Die Blöcke, etc., die ich brauchte, waren im Traum an der selben Stelle wie in der realen Welt..

Ich träume seit dem Medikament sehr gerne, da ich da alles machen kann und ich meine Soziale Phobie nicht habe.. Nach dem Aufwachen will ich immer weiterschlafen/träumen.. Ich träume lieber wie wach zu sein.. Na ja, auf alle Fälle: Wie schaffe ich es bei so realen Träumen zu erkennen dass ich träume?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?