Kann man sich selber ins Krankenhaus einweisen,hab das gefühl in mir schlummert eine Krankheit,die die Ärzte nicht finden...?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Du kannst zum Arzt gehen und der schickt Dich dann vielleicht ins Krankenhaus. Du kannst - wenn Du denkst es ist elbensbedrohlich - auch direkt in die Notaufnahme gehen. Aber ob man dich ins Krankenhaus aufnimmt, entscheidet dann der Arzt.

Vielleicht mal mit einem Psychologen reden? Der kann im Gespräch zu mindest helfen, etwas entspannter zu sein...

Was Sie selbst tun können, um evtl. eher ins Kh zu kommen, wäre,(wie hier bereits jemand sagte) die Notaufnahme aufzusuchen mit dem eigenen Verdacht auf eine eine schwere/lebensbedrohliche Erkrankung.

Ob Sie dann aber eingewiesen werden, abgewiesen oder nur anbulant behandelt - darauf haben Sie dann weiter keine Entscheidungsfreiheit mehr. Die obliegt alleine dem behandelnden Arzt.

Wohl oder übel wird normalerweise nur die Option übrig bleiben, Facharzttermine mit langen Wartezeiten auf sich zu nehmen, falls kein akuter bedrohlicher Notfall vorliegt, leider,

Was hält dich davon ab, zu Deinem Hausarzt zu gehen und ihm deine Befürchtungen zu erzählen?

Er wird dich körperlich durchchecken und gegebenenfalls an einen Facharzt überweisen.

Alles Gute!

Nein, kein Krankenhaus wird dich einfach so mal aufnehmen. Du wirst den normalen Weg über Hausarzt und Fachärzte gehen müssen.

Vielleicht wäre zunächst ein Besuch beim Psychologen zum Thema Hypochondrie empfehlenswert.

Du kannst maximal in die Notaufnahme gehen aber auch da entscheidet dann ein Arzt ob Du stationär behandelt werden musst. Im schlechtesten Fall überweist er Dich in die Psychatrie.

Ansonsten darfst Du Dich natürlich durchchecken lassen. Ab einem bestimmten Alter einmal im Jahr.

Hallo HelfendeHand,

soweit ich informiert bin, kann man als Kassenpatient ohne Überweisung von einem Facharzt nicht aufgenommen werden für weitere Diagnostik (Ausnahme: Über die Notaufnahme).

Privatpatienten brauchen diese ärztliche Überweisung nicht (So wurde es mir kommuniziert)

Ich würde mal sagen, du solltest dir dringend einen Termin beim Seelenklempner machen. Du steigerst dich da in etwas hinein, was nicht da ist.

ich denke mal für dich ist die Psychologie zuständig! 

Nein das geht nicht, du brauchst eine Einweisung.

Womit begründest du, dass du krank bist?

Hallo.

Einweisen nicht , aber hingehen.

Die normale Medizin kann nur das finden was sich in den Laborwerten zeigt,  anderes kann man nur anders messen (Bioresonanz etc).

Das stimmt nicht, die normale Medizin geht nicht nur auf Laborwerte. Es gibt auch etliche Krankheiten die man an den Laborwerten nicht erkennt.

1

Bioresonanz ist wirrer Unsinn! Reine Geldmacherei!

1

Du machst dir als Hypochonder wahrscheinlich unnötig das Leben schwer.

Sei froh, wenn du keine körperlich echten Beschwerden hast!

Das sollte, wie du schreibst, die Gewissheit sein, die du ja unbedingt haben mußt. Akzeptiere sie.



Würde einfach mal hinfahren und deine geschichte schildern

Google mal Hypochonder, und dann besuch einen Artzt. 

Was möchtest Du wissen?