Kann man sich Schmerzen einbilden? Hypochonder?

6 Antworten

Wenn körperliche beschwerden durch die Psyche ausgelöst werden, also psychosomatisch sind, dann heißt das nicht, dass du sie dir einbildest. Der Schmerz ist real, und auch die Symptome sind real. Der Ursprung liegt nur in der Psyche und die Schmerzen werden deshalb erst verschwinden, wenn das psychische Problem gelöst ist.

du besitzt viel empathie, das heißt du kannst dich in gewisse dinge hineiversetzen und erlebst sie genauso. du empfindest schmerzen und dir gehts schlecht. gehst du zu einem anderen krankheitsbild ändern sich die symptome sofort.es ist nichts schlimmes. du solltest nur immer wissen das die krankheiten nicht deine sind. du musst dich abgrenzen. an sonsten solltest du diese "gabe" als beruf machen. werde arzt oder psychologe weil die mit den patienten mitempfinden kannst. dadurch verstehst du sie besser

Das ist die Macht der Suggestion. In Afrika ist der Glaube mancher Völker so stark, dass Sie dadurch sogar sterben können. Albert Schweizer hat darüber geschrieben: In Westafrika erhalten die Neugeborenen manchmal ein Tabu. So wird ihnen z.B. verboten, jemals in ihrem Leben Bananen zu essen. Wenn der Betreffende dieses Tabu bricht, muss er sterben. Es tötet ihn die Vorstellung etwas getan zu haben, was gegen die Stammesregeln verstößt. Das bedeutet einfach; mit der Macht unserer Gedanken können wir unseren Körper - bei tiefem Glauben, oder intensiven Training - voll kontrollieren. In Deinem Fall musst du einfach lernen positiv zu denken.

Gute Antwort!

0
@CoolAngel23

ich versuche es,aber auch wenn ich positive denke und mal ein tag diese schmerzen dann nicht habe, kommen sie wieder. und das bereitet einem die angst.

0
@kako7

Ich würde Dir ein gutes Ratgeber-Buch zu dem Thema empfehlen. Zum Beispiel "Sorge Dich nicht, lebe" von Dale Carnegie.

0

Leukämie Angst, Hypochonder?

Also ich hatte letztes mal noch Angst HIV zu haben, jetzt war ich im Internet und bin auf die Krankheit Leukämie gestoßen. Also ich bin ein Angsthase gebe ich offen zu, da ich vor alles Angst habe. Ich habe ganz ganz ganz kleine Punkte unter der Haut aber weiß nicht ob das Petechien sind. Nach dem Sport geht es mir immer schlecht wenn ich im Auto sitze. Ich bin ein Hypochonder denke ich. Ich habe sehr angst, kann mir jemand sagen ob es irgendetwas schlimmes sein könnte. Ich bin erst 14 Jahre alt 😔😭 ich denke zwar nicht das ich diese Krankheit habe aber das stresst mich 😭

...zur Frage

Kann man durch die Psyche körperliche Beschwerden bekommen?

Hey,
Die letzten paar Jahre habe ich viel erlebt & ich konnte mit vielem nicht umgehen.
In letzter Zeit übergebe ich mich oft und bekomme immer sehr starke Magenschmerzen oder andere Beschwerden.
Daraufhin war ich beim Arzt, der jedoch nichts gefunden hat. Ich habe schon oft gehört das die Psyche Auswirkung auf körperliche Schmerzen hat, stimmt das?

...zur Frage

Das Wort für diese Krankheit?

Also ich habe das Wort dafür schonmal gehört komme aber nicht mehr drauf was es war.

Bei dem was ich meine handelt es sich um eine Krankheit bei dieser können eingebildete dinge real werden. Z.b. wenn du die ganze zeit denkst du hast Fieber obwohl dir nur heiss ist und du vollkommen überzeugt davon bist, dann bekommst du irgendwann wirklich Fieber. Ich meine keine Hypochonder wo man sich nur dinge einbildet sondern eben etwas bei dem Vorstellungen real werden.

...zur Frage

Angst vor Blutgerinnsel?

Hallo, vorab möchte ich sageb das ich sehr starker Hypochonder bin. Ich bin 16 Jahre alt und hab jeden Tag aufs neue immer wieder Angst eine neue Krankheit zu haben die sehr schlimm ist. Vorhin hat es an meiner rechten Zehe gestochen und dann kam sofort panik. Blutgerinnsel in der Zehe? Oder etwas anderes schlimmes? Dann hat mein bein angefangen sich komisch anzufühlen und jetzt hab ich richtig Panik. Ist das was schlimmes oder bilde ich mir bloß wieder was ein?

...zur Frage

Braucheee hilffeee?

Ich habe seid 5 bis 6 wochen schmerzen im rechten unterbauch war im krankenhaus da haben sie einen harnwegs imfekt und eine 3 mm große zyste gefunden nichts schlimmes durfte wieder nachhause dan war ich am dem freitag noch mal dort weil die schmerzen nicht weg gingen dan haben die gesehen das die zyste auf 5 cm gewachsen ist und eingeblutet ist dan musste ich für eine nacht dort bleiben .wurde dan entlassen und mir wurde gesagt ich solle nach meiner Periode zun gyn gehen bin dort dan hingegangen er hat gesagt die zyste muss operiert werden habe dan im kh angerifen und direckt termin fpr vorgespräch und op bekommen als ich dan beim vorgespräch war war die zyste auf einmal weg die schmerzen aber nicht wirde dan nachhause geschickt dan war ich noch mal beim gyn und der hat was von chronischer blinddarm entzündung gesagt er seie sich aber nicht sicher und jz habe ich seid 3 tagen starke beschwerden 38,1 fiebee wenn man das so nennen kann und schmerzen beo wasser lassen das alles im rechten unterbauch ....meine mutter will das ich montag zu arzt gehe aber ich weiß nicht wie ich das aushalten soll aber will sie jz auch nicht nerven den ihr geht es selber nicht so gut weiß jmd was das ist oder so

...zur Frage

Angst vor Krankheiten, Hypochonder

Also ich habe Angst vor Krankheiten, vor allem von schlimmen und Qualvollen Krankheiten, Angst einfach plötzlich zu sterben, Angst davor einfach Tod umzufallen, schon bei kleinen schmerzen denk ich, ich habe etwas schlimmes und ich sterbe bald...
Ausserdem fühle ich mich nicht gerade gesund, sondern eben krank, schlapp müde, und manchmal, oder oft überall schmerzen, auch habe ich Angst zb. einen Bandwurm zu haben oder sowas, oder krebs, oder einen Tumor, einfach vor fast allen Krankheiten hab ich Angst, es sei denn sie sind harmlos... Und eben beim kleinsten Unwohlsein denke ich, ich sterbe bald, und ich bin schwer krank oder sowas... Bin ich ein Hypochonder? Oder ist es normal das man so grosse Angst vor Krankheiten hat?? So grosse Angst davor zu sterben? Ist das normal wenn man Jung ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?