kann man sich Roaccutan auch vom normalen Hausarzt verschreiben lassen?

3 Antworten

Es ist wichtig, dass du vor der Roaccutan Behandlung deine Blutwerte kontrollieren läßt ob wirklich alles in Ordnung ist. Ich denke, dass die Roaccutan Behandlung in die Hände eines Dermatologen gehört und auch die regelmäßigen Blutuntersuchungen sind wichtig, da es zu Veränderungen der Blutwerte unter Einnahme dieses Medikamentes kommen kann. Ich habe selber in einer dermatologischen Praxis gearbeitet und weiß dass einige Hausärzte etwas zu lasch mit den Kontrolluntersuchungen umgehen, daher besser zum Hautarzt auch wenn der Termin etwas länger dauert.

Roaccutan ist ein verschreibungspflichtiges und erstattungsfähiges Präparat. Es kann daher grundsätzlich von jedem Kassenarzt verordnet werden.

Ja, das kann jeder Arzt verordnen. Es sind während der Einnahme regelmäßige Arztbesuche notwendig, da die Blutwerte überwacht werden müssen, um Leberschäden zu vermeiden.

Kann übersäuerung nachhaltige Schäden mit sich bringen? Und woher weiß ich ob mein Körper übersäuert ist?

Reicht z.B eine Blutabnahme um zu kontrollieren ob man übersäuert ist oder kontrolliert man das anders ? Ich war früher sehr sehr dick. Da habe ih auch Probleme mit meinen Haaren bekommen , sie sind am gesamten Kopf so dünn bzw undicht geworden das meine Kopfhaut zu sehen ist. Ich habe immer sehr sehr stark und schnell geschwitzt. War und bin immer erschöpft , antriebslos und müde. Ob ich damals übersäuert war weiß ich nicht , aber ich vermute es. Hört sich das nach übersäuerung an ?

...zur Frage

Hausarzt, darf er mir was gegen pickel verschreiben?

oder nur der hautarzt ?

...zur Frage

Kriegt man die Pille auch beim Hausarzt?

Hey, ich wollte wissen ob man die Pille auch beim ganz normalen Hausarzt bekommt oder ob ich zum Frauenarzt muss ? Da man beim Frauenarzt immer so lange auf einem Termin warten muss.

...zur Frage

Verdächtiges Muttermal zu später Termin bei Hautarzt?

Kann man auch zu einem normalen Hausarzt gehen?

...zur Frage

Bringen 10mg Isotretinoin/Aknenormin überhaupt etwas?

Meine Hautärztin ist anscheinend ein sehr vorsichtiger Typ und hat mir bloß 10mg verschrieben auf 52kg KG  und 1,59cm für 9 Monate. Meine Haut war früher eine leichte Akne und wenn ich viel Glück hatte war es für eine Woche auch mal ganz rein.

Jetzt bin ich beim zweiten Blister und meine Haut ist so schlimm, wie noch nie. Ich mag auch gar nicht wirklich nach draußen gehen, weil die Leute nicht wirklich mich angucken, in meine Augen, sondern eher auf meine Akne. Ich merke ja, wie der Blick ständig nach unten wandert auf meine Wangen oder ich so hirnlose Tipps kriege, von Leuten, die fast immer reine Haut gehabt haben, wie ich meine Haut zu pflegen habe. Ich hab das Problem schon seit ich 12 bin und war öfter beim Haut- als beim Hausarzt und es ist nicht so, dass ich nicht schon alles probiert habe....... also ich fühl mich gerade nicht wie ein vollwertiger Mensch. Ich hoffe, dass es die AV ist, von der oft gesprochen wird.

Jetzt aber zurück zum Thema:) Macht es Sinn nur 10mg zu nehmen, weil ich denke die AV zieht sich dann über einen langen Zeitraum? Ich bin am überlegen ob ich noch zu nem zweiten Hautarzt gehe und mir nochmal Aknenormin verschreiben lasse, weil mit dieser Haut kriege ich das sicherlich sofort. ???? Wäre es dann gefährlich sich zweimal Blutabnehmen zu lassen in einem Monat?

BITTE SCHREIBT NUR, WENN IHR ERFAHRUNG MIT DEM MEDIKAMENT HABT. DAS SIND KEINE BONBONS UND HALBWISSEN ANTWORTEN BRINGEN MIR NICHTS!!!!

...zur Frage

Kann man ein CT auch bei dem normalen Hausarzt machen lassen?

Freu mich über antworten ; )

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?