Kann man sich nach einem Ingenieursstudium auch Problemlos mathematische Physik beibringen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

In Stuttgart brauchte man früher für das Vordiplom schon Mathe I-IV. Mathematik für Physiker geht weit darüber hinaus, weil z.B. die Operatoren-Methoden erst ca. 1920 für die Atomphysik entwickelt wurde, während das Wissen der Mathe-Grundkurse noch aus dem 19. Jahrhundert stammt. Selbst lernen dürfte schwierig werden. Durch Kenntnis der bisherigen Ausbildung von. 'Tunguska' wird mir klar, wieso bei ihm so viele physikalische Mißverständnisse vorkommen.

Irgendwie ist meine Antwort verschwunden. Ich hatte gemeint, dass du das selbst beurteilen musst. Dazu nimmst du dir ein Buch der "Methoden der mathematischen Physik", wie die 2 Bände von Courant und Hilbert und versuchst mal, was du verstehst. Die Bücher sind in den Hochschulbüchereien verfügbar, oder man kann sie auch (nicht so billig) kaufen. Gebrauchte Bücher erfüllen da auch den Zweck.

Methoden der mathematischen Physik (Gebundene Ausgabe)

von Richard Courant (Autor), und andere

Methoden der mathematischen Physik II (Heidelberger Taschenbücher, Bd. 31) Taschenbuch – 3. Januar 1968

von

Richard Courant

(Autor),

David Hilbert

(Autor)

Was möchtest Du wissen?