kann man sich mit kickboxen gegen karate usw wehren?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

ja eigentlich schon nur gegen taekwondo wirds schwer da es das ITF taekwondo gibt das ist viel aggresver als kickboxen aber sonst schon

Da Kickboxen weniger Selbstverteidigung als Sport ist, hast du erstmal nicht so gute Karten. Klar ist aber trotzdem, dass ein guter, langjähriger Kickboxer ein absolut ernstzunehmender Gegner ist und in vielen Halb- bzw. Vollkontaktbelangen weit mehr Erfahrung hat als ein durchschnittlicher Kampfkunstschüler!

Wenn jemand mit gleicher Begabung und gleichen Vorausetzungen die gleiche Zeit Kung Fu Wu Shu Hung Gar trainiert, gewinnt dieser, weil dies viel kompletter ist und viel mehr erlaubt ist und auch viel mehr verschiedene Sachen trainiert werden

Hehe, das kommt immer drauf an wie gut man ist. Nach 10Jahren Kickboxen hat ein Karateka mit 9. Kyu keine Chance gegen Dich

Das kommt weniger auf den sport als auf den Sportler an.

Hiermit könntest Du Probleme haben:

kommt auf die ausübende person an

Jede Kampfart kommt gegen jede an wenn man sie beherrscht ausser der eine hat eine Waffe und du nicht^^

Dann schau Dir mal das Video an, das ich hierzu eingestellt hab

0

Was möchtest Du wissen?