Kann man sich mit dieser Taktik den Sieg im Schach sichern?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Man kann sich mit „jeder“ Taktik den Sieg sichern, wenn die Stellung dies zulässt. Leider führt die zuletzt genannte Nebenbedingung häufig dazu, dass Damenopfer dann doch eher selten angewandt werden.

Genau deswegen denkt man ja über seine Zugfolgen und Spielpläne (Stichwort Strategie) nach … :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt immer auf die Stellung der Figuren an und gegen wen man spielt. Es gibt zum Beispiel auch Eröffnungsfallen. Aber die besseren Spieler kennen diese natürlich! 😉

Wenn beispielsweise der schwarze Spieler den weißen Springer auf f3 fesselt mit seinem Läufer. Der weiße Spieler schlägt aber trotzdem den schwarzen Bauern auf e5 gefolgt von Läufer schlägt f7+ und Springer c3 schlägt d5 Schachmatt ... wenn ich mich richtig erinnere.

Aber habe grad kein Brett vor der Nase und kann dir die genauen Züge nicht nennen. Jedoch kommt so etwas in den ersten 5 Zügen schon mal häufiger vor. Man braucht nicht immer die Dame für den Sieg! 😉

Schach macht Spaß und jede Partie bringt neue Herausforderungen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jede Opferkombination ist eine riskante Sache: Der Stellungsvorteil muß so gravierend sein, daß er sich schnell in einen erfolgversprechenden Angriff umsetzen läßt, sonst siegt der materielle Vorteil des Gegners. Und außerdem funktioniert es nur dann, wenn der Gegner sich auch auf diese Kombination einläßt, was unwahrscheinlich ist, wenn er dadurch große Nachteile hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sowas ist komplett stellungsabhänig und kannst pauschal nicht beurteilt werden, im allgemeinen sind Damenopfer sehr selten möglich und werden so wie du sie beschreibst kaum funktionieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Traxler Gambit ist das Beste Beispiel: (Traxlers unsterbliche Partie)

e4 e5

Sf3 Sc6

Lc4 Sf6

Sg5 Lc5 ?!

Sxf7 Lxf7+

Ke2 ? Sd4+

Kd3 b5

Lb3 (Sxd8 bxc4+ Wenn Kxc4 kommt La6+ Kb4 Le2 und man bekommt die Dame zurück und hat am ende eine Leichtfigur mehr) (Kc3 Sxe4+ Kb4 a5+ Ka3 Sb5+ Ka4 Sc5+ Kxb4 La6+  Kxa5 Lb7+ Kb5 c6 Kb6 Wenn Kb4 kommt Spielt man Ta4 Kc3 Ld4# Kb6 hält man auch nicht lang durch. Kb6 Se4+ d4 cxd4 en passant+ Kxb7 Ta7+ Kb8 Ke7 Lg5+ Sxg5 Dxd3 Txd8#)

Deswegen hat weiß Lb3 gespielt.

Lb3 Sxe4 (Kxe4 d5+ Lxd5 Lf5+ Kxe5 Df6 und weiß steht auf verlust)

es kam Sxd8 Sc5 Kc3 Se2+ Dxe2 Ld4+ Kb4 a5+ ( Ka3 b4#) Kxb4 La6+ Kxa5 Ld3+ Kb4 Sa6+ Ka4 Sb4+ Kxb4 c5#

So sieht eigentlich jede variante im Traxler aus wenn dich diese Erröffnung interresiert melde dich einfach bei mir :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?