Kann man sich mit 125,000 Euro Eigenkapital, 6000Euro/Brutto (im Monat) sich eine Villa für 3 Millionen kaufen?

11 Antworten

das passt nicht. bereits dein eigenkapital schätze ich als zu gering ein. ausserdem wird der kreditdienst für dich dann zu hoch.

wobei du zur anschaffung noch weitere kosten hinzu rechnen musst, so dass du wahrscheinlich mehr als 3 millionen finanzieren müsstest

aktuell könntest du wahrscheinlich zu 1% auf 10 jahre finanzieren. gehen wir lediglich von 3 mill. finanzierung aus.

- zinslast: 1% von 3 mill./a ergeben 30.000 €/a, entspechen 2.500 € pro monat

- tilgung: niedrig angesetzt mit 1% als startwert ergeben nochmal 2.500 € pro monat.

das ergäbe eine monatliche kreditbelastung von 5.000 €. vergleiche diesen wert mal mit deinem nettoeinkommen.

zumal ich bei solchen fantastereien davon ausgehe, dass du grundsätzlich nicht wirklich sparsam mit geld umgehen kannst. das porsche-suv muss auch noch sein, sowie hinreichend luxusurlaub pro jahr. womöglich rekrutierst du zusätzlich noch deine "beziehungen" über die brieftasche.

ich halte ein objekt für 1 mill. noch in deinem finanzierungsbereich.

annokrat

Bei fast keine Eigenkapital minimum 2 % Zinsen + 4 % Tilgung = 6 % Annuität = 180.000,- im Jahr = 15.000,- im Monat.

Reicht das?

Normalerweise sollte man vom Kaufpreis 10-20% Eigenkapital haben. Du kannst eine 3 Millionen Villa kaufen, allerdings wirst du sie nicht lange behalten können.

Wieso...?

0
@Halloooo00

Weil du, solltest du tatsächlich von einer Bank so einen hohen Kredit bekommen, die Raten nicht zurückzahlen können. Das schaffst du nicht. Es ist ja nicht nur der Kredit der bedient werden muss, sondern so eine große Villa muss auch unterhalten werden.

0

Was möchtest Du wissen?