Kann man sich lästern angewöhnen oder süchtig danach werden?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo du:)

Also, ich würde mal sagen das lästern an sich einen Menschen schon abhängig machen kann. Das die Person sich unsicher in ihrem Umfeld fühlt, wenn sie ihren Standpunkt als 'Stärkerer' nicht klar macht. Eigentlich ist sie dann eher die schwächere Person, weil sie sich anders kein Schutzschild um sich bauen kann.

Ich hoffe du verstehst was ich meine. So schätze ich diese Menschen ein. Sie sind sehr verletzlich, doch wollen sich durch den Standpunkt als 'Fiesling' unantastbar machen. Denn so traut sich doch niemand mehr etwas gegen sie zu unternehmen oder zu sagen, sondern schließen sich viel lieber an bevor sie selbst zum Mobbing Opfer werden.

Traurig aber wahr. Sie treffen eine erbärmliche Entscheidung...

Ich hatte es damals in meiner Klasse auch mit solchen 'Mobbern' zu tun. Ich habe mich ihnen nie angeschlossen, bloß geschmunzelt wenn sie versucht haben mir ein Thema aufzudrücken. Sie ignoriert, allerdings war ich nie unfreundlich. Ganz normaler Abstand eben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wahrscheinlich stärkt das ihr Selbstwertgefühl wenn sie sich über Unsicherheiten anderer lustig macht... manche tun es auch wenn sie neidisch auf etwas sind

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?