Kann man sich in mein Sparbuch einmischen wenn meine Eltern, die getrennt leben, finanzielle Probleme haben?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das ist DEIN Geld. DEIN gespartes Geld. Da darf keiner ran gehen außer die Eltern können da mit deiner Vollmacht Geld wegnehmen. Aber natürlich nicht wenn du es nicht willst. Du kannst ihnen auch verbieten Geld von deinem Konto zu nehmen. Wenn sie es dennoch machen würden, könntest du es zurück klagen.

Natürlich darfst Du sparen. Und ja, es gibt da eine Grenze. Die verändert sich aber von Jahr zu Jahr. Frage also bitte noch mal beim elo-forum, hartz-4-forum oder so nach wegen der genauen Höhe. 

Und nein: Wegnehmen dürfen Eltern das Geld ihrer Kinder nicht. Sie dürfen es verwahren. Zwischen beiden Begriffen liegen Welten. 

X0909 05.08.2017, 23:52

Darf die Stadt nach einer Grenze drauf zugreifen ?

0
teafferman 05.08.2017, 23:58
@X0909

Die Stadt nicht. Wie kommst Du auf so eine Idee?

Allerdings ist es sicher nachvollziehbar, dass jene Menschen, welche von der Gesellschaft das nötige Geld erhalten um Leben und ein Dach über dem Kopf haben zu können, nicht gleichzeitig ein Vermögen ansparen sollen. 

Nein. Du wirst sicherlich kein Vermögen ansparen können. 

Es gibt aber Menschen, die kassieren auf der einen Seite so genannte Sozial-Transfer-Leistungen, also Steuergelder, für die andere Menschen gearbeitet und Steuern bezahlt haben, und verschaffen sich auf der anderen Seiten durch Arbeit eigenes Geld. 

Dass das ungerecht ist wirst Du einsehen. 

Es gibt also Guthabengrenzen. Mit denen hat die Stadt aber absolut Nichts am Hut. Solche Grenzen werden bundesweit aufgestellt. 

Nutze eines der genannten Foren und erfahre dort genau, wie der aktuelle Stand zum Thema ist. 

0

Was möchtest Du wissen?